Stark alkoholisiert

Autobahnpolizei stoppt falsch fahrenden 40-Tonner auf B9

+
Die Autobahnpolizei Ruchheim stoppt einen Falschfahrer auf der B9, als er gerade auf die A650 auffahren will.

Frankenthal - Alarm bei der Autobahnpolizei Ruchheim am Dienstagabend: Mehrere Notrufe berichten von einem falsch fahrenden Brummi auf der B9 in Richtung Frankenthal. 

Die Notrufe gehen gegen 21:30 Uhr bei der Polizeiautobahnstation Ruchheim ein.

Zeugen haben gesehen, wie ein Laster an der Anschlussstelle Mutterstadt wendet und auf der B9 entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Frankenthal unterwegs ist.

Eine Streife der Autobahnpolizei kann den Sattelzug um 21:38 Uhr am Autobahnkreuz Oggersheim stoppen. Der Brummi wollte gerade auf die A650 in Richtung Bad Dürkheim auffahren.

Der Berufskraftfahrer aus Spanien ist stark alkoholisiert. Ihm wird eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Der Fahrer des 40-Tonners kann mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. Außerdem hat er seinen Fahrtenschreiber nicht ordnungsgemäß bedient. Auch dafür bekommt er eine Anzeige.

Durch den Falschfahrer wurde mindestens eine Verkehrsteilnehmerin gefährdet. 

-----

Weitere Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Ruchheim unter der Telefonnummer 06237/933-0 in Verbindung zu setzen.

pol/rmx 

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Tennisspielerin Görges erreicht Finale von Moskau

Tennisspielerin Görges erreicht Finale von Moskau

Historische Pleite für DFB-Frauen gegen Island

Historische Pleite für DFB-Frauen gegen Island

Wer in diesem Online-Shop kauft, kriegt alles zum Schnäppchenpreis

Wer in diesem Online-Shop kauft, kriegt alles zum Schnäppchenpreis

Verstappen bleibt bis 2020 bei Red Bull

Verstappen bleibt bis 2020 bei Red Bull

Linke-Chefs attackieren Wagenknecht

Linke-Chefs attackieren Wagenknecht

Kommentare