Deutliche Verbesserung

,Animal Hording'-Fall: So geht es den 11 geretteten Perserkatzen

+
Eine der 11 verwahrlosten Perserkatzen

Frankenthal - Den 11 verwahrlosten Perserkatzen, die vor rund drei Wochen gerettet wurden, geht es deutlich besser! Manche dürfen sich sogar auf ein neues Zuhause freuen:

Es war ein trauriger Fall von ,Animal Hording'!

Anfang September wurden dem Frankenthaler Tierheim vom Veterinäramt mehrere verwahrloste Perserkatzen übergeben! Die elf Vierbeiner werden allesamt in einer Wohnung gehalten. Ihr Fell ist total verfilzt und verkotet. Die Tiere werden beschlagnahmt und aufgepäppelt. Währenddessen hat das Tierheim Mannheim einen Aufnahmestopp ausgerufen. Denn das Tierheim ist mittlerweile völlig überfüllt.

Nun gibt es tolle Neuigkeiten aus dem Tierheim!

Den Stubentigern geht es viel besser. Sie sind nicht mehr so ängstlich und lassen sich sogar anfassen und streicheln – das war noch vor zwei Wochen undenkbar! Auch das Fell ist sauber und plüschig, wie es eben bei einer Perserkatze sein sollte!

Wie das Tierheim am Montag (24. September) auf Nachfragen von LUDWIGSHAFEN24 bestätigt, „warten nur noch drei Perser auf ein neues Zuhause.“ Den Rest erwartet noch diese Woche in ein neues (und hoffentlich glückliches) Leben!

jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare