Zusammenstoß an Kreuzung

Rentner (73) muss nach Fahrradunfall reanimiert werden

+

Frankenthal - Ein 73-jähriger Radler kollidiert mit einem Auto und bleibt leblos am Boden liegen. Durch sofortige Reanimation kann der man wiederbelebt werden - doch er schwebt immer noch in Lebensgefahr.

Schwerer Fahrradunfall in der Westlichen Ringstraße!

Am Mittwochabend gegen 19 Uhr ist ein 73-jähriger Senior mit dem Fahrrad unterwegs. Auf der Kreuzung Westliche Ringstraße/Max-Friedrich-Straße kommt es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 47-jährigen Frankenthalerin.

Durch die Kollision stürzt der Rentner und zieht sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Einen Helm trug der Mann nicht.

Als die erste Streife der Polizei Frankenthal an der Unfallstelle eintrifft, stellen die Beamten keine Vitalfunktionen bei dem Mann mehr fest. Durch die sofortige Reanimation kann der Rentner zunächst widerbelebt werden - doch aktuell schwebt er immer noch in Lebensgefahr.

Der 73-Jährige wird derzeit in einer Spezialklinik behandelt. 

Zur Klärung der Unfallursache, zu der derzeit noch keinerlei Aussagen getroffen werden können, wurde ein Gutachter hinzugezogen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare