Einschlägig vorbestraft

70-jähriger Dealer zu Haftstrafe verurteilt

+
Am Landgericht Frankenthal fällt das Urteil gegen den Senior. (Symbolfoto)

Frankenthal - Der Versuch seine Rente aufzubessern, ist für diesen Senior nach hinten losgegangen: Das Landgericht Frankenthal verurteilt den 70-Jährigen wegen Drogenhandels zu einer Freiheitsstrafe.

Für drei Jahre und drei Monate muss der Dealer ins Gefängnis. Wie das Landgericht am Montag mitteilte, hat der Mann mit Marihuana, Haschisch und Amphetaminen gehandelt. Außerdem sei der Angeklagte einschlägig vorbestraft, da er schon im Jahr 2005 wegen Drogenhandels verurteilt worden war. 

Ursprünglich war der Mann auch wegen des Anbaus von Marihuana angeklagt. Die von der Polizei gefundenen 17 Marihuana-Pflanzen seien aber mit Blick auf den Handel mit Betäubungsmitteln nicht ins Gewicht gefallen. Daher sei er nur wegen des Handels mit Betäubungsmitteln verurteilt worden.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren

Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann werden die Uhren umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann werden die Uhren umgestellt?

Brief nicht abgeschickt? So können Sie Ihre Stimme noch per Briefwahl abgeben

Brief nicht abgeschickt? So können Sie Ihre Stimme noch per Briefwahl abgeben

Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Erststimme und Zweitstimme: So wählen Sie den Bundestag

Erststimme und Zweitstimme: So wählen Sie den Bundestag

Kommentare