Sanierungsarbeiten

Stau wegen Vollsperrung der A5

1 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
2 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
3 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
4 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
5 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
6 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
7 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.
8 von 15
Stau auf der A5 vor Kreuz Walldorf.

Wiesloch/Walldorf: Das wird ja ein guter Start in das lange Wochenende: Vor dem Walldorfer Kreuz staut sich der aus Karlsruhe kommende Verkehr auf fast zehn Kilometern Länge! 

Stau wegen Vollsperrung der A5.

Seit den Morgenstunden ist die A5 zwischen dem Kreuz Walldorf und der Anschlussstelle Wiesloch-Walldorf voll gesperrt (WIR BERICHTETEN). Auch die Rastanlage Hardtwald-Ost ist betroffen. 

Inzwischen staut sich der aus Karlsruhe kommende Verkehr vor dem Walldorfer Kreuz auf fast zehn Kilometern Länge. Auch auf den Ausweichrouten wie der A6 kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Grund für die Vollsperrung sind umfangreiche Sanierungsmaßnahmen – unter anderem wird die Fahrbahndecke erneuert. Die Vollsperrung dauert bis Dienstagmorgen (2. Mai).

Die Sanierungsmaßnahmen werden bis Ende Oktober in drei Bauabschnitten zwischen Kreuz Walldorf und Anschlussstelle Schwetzingen durchgeführt. 

rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

CSU-Parteitag: Merkel da - kommt es erneut zum Eklat?

CSU-Parteitag: Merkel da - kommt es erneut zum Eklat?

Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt

Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt

Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel

Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel

Gold kaufen: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Gold kaufen: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Ferstl-Coup: Erster deutscher Super-G-Sieg seit 1991

Ferstl-Coup: Erster deutscher Super-G-Sieg seit 1991

EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

EU startet zweite Phase der Brexit-Verhandlungen

Kommentare