Rettungshubschrauber im Einsatz

Fotos: Unfall mit vier Autos auf A6 - Beifahrerin hochschwanger!

Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
1 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
2 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
3 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
4 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
5 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
6 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
7 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.
8 von 28
Vier Autos krachen am Sonntagmorgen auf der A6 ineinander.

Wiesloch - Ein Unfall auf der A6 sorgt für einen kilometerlangen Stau. Es krachen vier Autos ineinander - eine der Insassen: Eine hochschwangere Frau und ihr Kind!

Am Sonntagmorgen kracht es gegen 9:45 Uhr auf der A6 von Sinsheim in Richtung Mannheim.

Wegen eines Streufahrzeugs wechselt ein Autofahrer die Spur. Daraufhin muss ein 34-jähriger Golf-Fahrer stark abbremsen, um dem Spurenwechsler nicht aufzufahren. Auch dem Polo-Fahrer hinter dem Golf gelingt es, noch rechzeitig zu bremsen.

Doch ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer schafft es nicht mehr rechtzeitig und fährt dem Polo von hinten auf! Er schiebt ihn daraufhin auf den Golf und zu allem Übel kracht auch noch ein weiterer Mercedes auf das letzte Auto.

Ersten Ermittlungen zufolge hat der Mercedes-Fahrer seine Geschwindigkeit nicht an die Witterungsverhältnisse angepasst, sodass er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

In dem Golf sitz eine hochschwangere Beifahrerin und ein Kind! Diese und der Fahrer des Golfs werden verletzt. Auch der Polo-Fahrer kommt mit leichten Verletzungen davon. Sie werden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Über Art und Schwere der Verletzungen liegen keine weiteren Informationen vor.

Insgesamt werden vier Autos beschädigt. Ein Rettungshubschrauber ist ebenfalls im Einsatz, bringt den Notarzt an die Unfallstelle und kann glücklicherweise ohne Verletzte wieder wegfliegen. Drei Autos müssen abgeschleppt werden.

Der linke Fahrstreifen muss für die Bergungsabeiten gesperrt werden. Es bildet sich ein kilometerlanger Stau.

jab/pri

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Deutschland von Erdgasimporten abhängig

Deutschland von Erdgasimporten abhängig

Eier-Skandal - betroffene Unternehmen dürfen entschädigt werden

Eier-Skandal - betroffene Unternehmen dürfen entschädigt werden

Heynckes: „Unterschätze niemanden“ - FC Bayern wieder mit Starke

Heynckes: „Unterschätze niemanden“ - FC Bayern wieder mit Starke

EU-Abgeordnete wollen mehr Einsatz gegen Steuerhinterziehung

EU-Abgeordnete wollen mehr Einsatz gegen Steuerhinterziehung

Leichter Dax-Auftrieb vor Notenbanksitzungen

Leichter Dax-Auftrieb vor Notenbanksitzungen

Mordgeständnis nach 26 Jahren: Lebenslang für Angeklagten

Mordgeständnis nach 26 Jahren: Lebenslang für Angeklagten

Kommentare