45-Jähriger schwer verletzt

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

1 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
2 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
3 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
4 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
5 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
6 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
7 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).
8 von 32
Bei einer Verfolgungsfahrt in Wiesloch verursacht ein 45-Jähriger mehrere Unfälle (Symbolfoto).

Wiesloch - Nur fünf Minuten dauert die Verfolgungsfahrt eines 45-Jährigen, der am Freitagabend vor der Polizei flüchtet. Doch auf seiner kurzen Flucht hinterlässt er eine Spur der Verwüstung!

Fünf beschädigte Fahrzeuge, mehrere beschädigte Verkehrszeichen und eine beschädigte Haustür – die Bilanz der Verfolgungsfahrt am Freitagabend in Wiesloch.

Zwei Funkstreifen des Polizeireviers Wiesloch wollen einen 45-jährigen Autofahrer gegen 22:20 Uhr in der Bahnhofstraße kontrollieren. Doch der gibt Gas und flüchtet.

Während der Flucht über die Güterstraße rammt er erst einen geparkten Wagen, setzt seine Fahrt dann durch die Luisenstraße und die Sofienstraße fort. Im Bereich der Schwetzinger Straße rammt er drei weitere geparkte Fahrzeuge, bleibt schließlich liegen und kann festgenommen werden. Bei dem letzten Zusammenprall wird auch die Haustür eines angrenzenden Wohnhauses beschädigt. 

Der 45-Jährige erleidet bei den Unfällen schwere Verletzungen und muss in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zuvor kann noch ein Alkoholtest bei ihm durchgeführt werden. Dieser ergibt einen Wert von 2,38 Promille. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus!

Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus!

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.