Zwei Verletzte

Langer Stau nach Motorradunfall auf A5

1 von 10
Motorradunfall auf der A5
2 von 10
Motorradunfall auf der A5
3 von 10
Motorradunfall auf der A5
4 von 10
Motorradunfall auf der A5
5 von 10
Motorradunfall auf der A5
6 von 10
Motorradunfall auf der A5
7 von 10
Motorradunfall auf der A5
8 von 10
Motorradunfall auf der A5

St. Leon-Rot - Am Sonntagabend übersieht ein 28-jähriger Motorradfahrer einen Stau auf der A5 und kracht in ein Auto. Er und seine Beifahrerin werden auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Unfall ereignet sich gegen 17:30 Uhr am Walldorfer Kreuz, kurz vor der Überleitung zur A6. Der 28-Jährige erkennt das Ende des Staus zu spät, stößt mit einem vorausfahrenden Toyota zusammen.

Bei dem darauffolgenden Sturz zieht sich der 28-Jährige Prellungen zu. Seine 21-Jährige Mitfahrerin wird schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Beide werden nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Abbiegespur auf die A6 in Richtung Norden muss für zwischen 17:55 und 18:20 Uhr für den Rettungshubschrauber gesperrt werden. Der Verkehr kann einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es bildet sich ein Stau von bis zu 12 Kilometern.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Warum sind die Erntehelfer im Niederwiesenweiher ertrunken?

Warum sind die Erntehelfer im Niederwiesenweiher ertrunken?

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.