Tragische Geschichte

Familie hatte bei Busbrand zerstörtes Haus erst gekauft

1 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
2 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
3 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
4 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
5 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
6 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
7 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.
8 von 31
Das bei dem Busbrand zerstörte Wohnhaus.

St. Leon-Rot - Neue Details zum Busbrand in der Reilinger Straße: Das vom Feuer zerstörte Haus wurde erst vor Kurzem bezogen! Wie es jetzt für die Familie weiter geht: 

Aufregung am Donnerstagabend in der Reilinger Straße

Ein Linienbus der VRN gerät in Brand, das Feuer greift auf ein Wohnhaus über (WIR BERICHTETEN). Das Haus wird fast vollständig zerstört. 

HEIDELBERG24 erfährt: Die dreiköpfige Familie hatte das Haus erst kürzlich bezogen! 

Das bestätigt Dr. Alexander Eger, Bürgermeister von St. Leon-Rot, am Freitag. 

Das Paar und der 17-jährige Sohn haben das Haus vor Kurzem erworben, waren erst am Samstag (22. April) eingezogen. Nur wenige Tage später, der Feuer-Schock. 

Man habe die Familie zunächst in einem Hotel auf der gegenüber liegenden Straßenseite untergebracht, so der Bürgermeister. „Die Familie wird wohl erst mal ein paar Tage brauchen, bis sie den Schock verdaut hat“, meint Eger. Auch die Frage der Gebäudeversicherung werde derzeit geklärt.

Und wie geht es für die Familie weiter? Auf der Straße wird die Familie nicht landen. „Wir sind gerade dabei eine Wohnung für die Familie herzurichten“, verrät der Bürgermeister. Dabei sei die Gemeinde gut aufgestellt, da sie wegen der Flüchtlingskrise ohnehin schon gut ausgestattete Wohnungen habe, die sie zur Verfügung stellen könne. In einem speziellen Laden könne sich die Familie mit Kleidern und weiterer Erstausstattung versorgen. 

Wie es zu dem Bus-Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Zu Informationen, dass der Bus mit Erdgas betrieben wurde, konnte HEIDELBERG24 bei dem Verkehrsunternehmen bislang keine Stellungnahme bekommen.   

rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.