Die Macht ist stark in Speyer

Fotos vom Science-Fiction-Treffen im Technik-Museum 2018

Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
1 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
2 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
3 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
4 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
5 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
6 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
7 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.
8 von 63
Tausende Science-Fiction-Fans treffen sich im Technikmuseum Speyer um ihre Leidenschaft zu feiern.

Speyer – Die Macht ist stark in Speyer. Im Technik-Museum kommen am Wochenende hunderte Besucher beim Science-Fiction-Treffen zusammen. Verkleidet oder in Zivil feiern sie ihr Hobby:

Wenn sich Darth Vader, Captain Kirk, Perry Rhodan und Iron Man an einem Ort treffen, dann kann das nur eines bedeuten – es ist wieder Science-Fiction-Treffen im Technik-Museum Speyer! Am Samstag und Sonntag (29. und 30. September) kommen hunderte Besucher zusammen, um unter dem Motto „Fiktion trifft Realität“ ihre Liebe für das Genre und dessen Filme und Serien zu zelebrieren.

Kostümparade mit großen Klängen

Auch in diesem Jahr ist das Highlight wieder die Kostümparade. Angeführt von Imperator Palpatine und Darth Vader ziehen zahlreiche Sturmtruppen, Kopfgeldjäger und andere Wesen aus Star Wars über den Hof. Dahinter kommen noch die Star Trek Fans und am Ende ziehen verkleidete Besucher mit. Begleitet wird die Parade von großen Klängen - Musik aus Science-Fiction-Serien und Filmen, aus Ghostbuster und sogar Knight Rider ist zu hören. Das begeistert Klein und Groß.

Zuschauer durchkämmen die Hallen des Technik-Museums

In drei Hallen und einer großen Freifläche bieten mehrere Gruppen und Verkäufer ihre Waren an oder präsentieren ihre Arbeit. Viele Besucher und Aussteller kommen in Kostümen und posieren für Bilder. Darunter auch die 501. German Garrison, eine Cosplay Gruppe, die sich auf die Kostüme des Imperiums aus Star Wars spezialisiert hat.

Davor und danach werden verschieden Workshops und Shows angeboten. So gibt es eine Laserschwer-Show des Teams Saberproject, ein Konzert mit Star Wars Musik und eine Talkrunde. Gesprochen wird mit Hans-Georg Panczak und Susanna Bonasewicz – den deutschen Synchronstimmen von Luke Skywalker und Leia Organa. Zusammen mit dem Kosmonauten Nikolai Budarin werden sie auch Autogramme geben. Das Programm für das gesamte Wochenende findest Du hier.

Fans kommen aus einer weit, weit entfernten Gegend

Da die Veranstaltung dieses Jahr bereits zum 11. Mal stattfindet, hat sich eine breite und treue Fangemeinde aufgebaut. Manche Besucher fahren extra aus anderen Bundesländern nach Speyer, um sich mit gleichgesinnten zu treffen. So zum Beispiel Petra Unglaub, Mitglied des Star-Trek-Fanclubs U.S.S Danubia. Zusammen mit anderen Mitgliedern, zu denen auch ihr Mann und ihre beiden Töchter zählen, ist sie extra aus Regensburg angereist

Also wir sind jetzt das fünfte Jahr hier, vier Jahre davon mit einem eigenen Stand. Es ist einfach die Atmosphäre. Es ist eine Veranstaltung von Fans für Fans. Man lernt einfach auch andere Leute kennen und kommt zusammen“, sagt Petra, die von ihrer Crew „Nummer 1“ genannt wird. 

Auch Sascha ist extra für das Wochenende aus Bamberg angereist, zusammen mit seinen Freunden aus dem „Star Wars Club Nürnberg“. Die haben ihm auch sein Kostüm gemacht - einen so genannten Sith-Acolyten. Für das Kostüm wurde etwa ein halbes Jahr gebastelt. Nun ist es perfekt für Fotoshootings!

dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare