200.000 Euro Schaden

Feuer in Lagerhalle voller Kunststoffteile

Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
1 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
2 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
3 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
4 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
5 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
6 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
7 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.
8 von 32
Rund 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Lagerhalle mit Kunststoffteilen in Sinsheim.

Sinsheim – Beißender Rauch am Samstagabend über dem westlichen Gewerbegebiet! Grund: Brennende Kunststoffteile in einer 1.000 Quadratmeter großen Lagerhalle.

Hoher Sachschaden entsteht am Samstag (2. September) beim Brand einer Lagerhalle in der Lange Straße...

+++UPDATE (5. September): Am Montag haben Brandermittler und Kriminaltechnik den Brandort begutachtet und Vernehmungen durchgeführt. Nach bisherigen Ermittlungen hat ein 59-Jähriger die Batterie einer professionellen Kehrmaschine in der Halle aufladen wollen. Im Zusammenhang mit dem Ladevorgang ist es dann zur Entstehung des Brandes gekommen. Gegen den Mann wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Hintergrund

Gegen 20:45 Uhr wird die Freiwillige Feuerwehr Sinsheim alarmiert, die sofort mit einem Großaufgebot in das Gewerbegebiet im westlichen Teil der Stadt ausrückt.

Am Einsatzort steht rund ein Viertel der 1.000 Quadratmeter großen Halle in Flammen, in der auch Kunststoffteile der Spritzgussfirma gelagert sind!

Besonders knifflig: Um für die mehrstündigen Löscharbeiten an die brennenden Kunststoffteile zu kommen, muss die Feuerwehr erst eine Wand des Gebäudes einreißen.

Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr vereitelt werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar – die Kripo Heidelberg hat die Ermittlungen übernommen.

Der Sachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf rund 200.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Finale von „Adam sucht Eva“: Diese beiden sind jetzt ein Paar

Finale von „Adam sucht Eva“: Diese beiden sind jetzt ein Paar

Rasender Rollstuhl - Senior (87) auf B39 unterwegs

Rasender Rollstuhl - Senior (87) auf B39 unterwegs

Zimbabwe: Partei setzt Präsident Robert Mugabe ab

Zimbabwe: Partei setzt Präsident Robert Mugabe ab

Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Sieben Signale empfangen

Rätsel um verschollenes U-Boot in Argentinien: Sieben Signale empfangen

Ronaldos Real in der Krise - "Barça eigentlicher Sieger"

Ronaldos Real in der Krise - "Barça eigentlicher Sieger"

Pfiffe gegen wechselwilligen Wagner

Pfiffe gegen wechselwilligen Wagner

Kommentare