Lkw rast in Stauende

Tödlicher Folgeunfall auf A6

1 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
2 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
3 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
4 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
5 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
6 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
7 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag
8 von 39
Tödlicher Folgeunfall auf der A6 am Montag

Sinsheim - Nur wenige Stunden nach einem Unfall auf der A6 bei Balzfeld kommt es zu einem Folgeunfall: Ein Lkw rast in das Stauende, ein Mensch kommt ums Leben.

Der Unfall ereignet sich am Montagvormittag zwischen Bad Rappenau und Sinsheim/Steinsfurt. Ein Lkw-Fahrer kracht in das Ende eines Staus, der durch einen ersten Unfall mit sechs Verletzten am Montagmorgen entstand.

Der Lkw-Fahrer, der in das Stau Ende fuhr, stirbt an der Unfallstelle. Insgesamt sind vier Lkw und ein Auto mit Pferdeanhänger bei dem Unfall beteiligt. Der Anhänger hat keine Tiere geladen.

Die A6 ist in Richtung Mannheim voll gesperrt. Es entstehen bis zu 16 Kilometer Stau. Weitere Informationen folgen.

Bereits am 30. März war ein Sattelzug, ebenfalls zwischen Bad Rappenau und Sinsheim/Steinsfurt, ungebremst in ein Stauende gefahren. Der Lkw-Fahrer starb im Führerhaus.

Fotos: Tödlicher Unfall auf A6

pri/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rentner missachtet rote Ampel: Junge Frau (19) schwer verletzt

Rentner missachtet rote Ampel: Junge Frau (19) schwer verletzt

Landau: Mädchen (9) in Kirche sexuell belästigt

Landau: Mädchen (9) in Kirche sexuell belästigt

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Verkehrsrowdy fährt Polizeibeamten um!

Verkehrsrowdy fährt Polizeibeamten um!

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Kommentare