Eine Person leicht verletzt

Fotos: Unfall mit 3 Lkw! Polizeieinsatz auf A6

Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
1 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
2 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
3 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
4 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
5 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
6 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
7 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander
8 von 18
Drei Lkw stoßen auf A6 aufeinander

Sinsheim/Bad Rappenau - Wieder einmal ereignet sich auf der A6 ein Unfall! Drei Sattelzüge krachen dabei aufeinander. Mehr zum Verkehrsunfall in Höhe Kirchardt:

Am Donnerstagvormittag (18. Januar), gegen 11:30 Uhr, ist der Fahrer eines Sattelzuges in Richtung Heilbronn unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau muss ein Lkw-Fahrer vor ihm verkehrsbedingt bremsen.

Das bemerkt der Sattelzug-Fahrer allerdings zu spät und rast auf den Lkw. Eine weitere Zugmaschine, die hinter ihm fährt, touchiert den Sattelzug aufgrund fehlenden Sicherheitsabstandes. 

Bei dem Unfall zieht sich der Unfallverursacher Prellungen und Schürfwunden zu.

Die A6 muss für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis etwa 15 Uhr voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird sich im hohen fünfstelligen Bereich befinden.

kamera24/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.