Stauende übersehen 

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

1 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
2 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
3 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
4 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
5 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
6 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
7 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.
8 von 29
Die Unfallstelle auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim am Montagmorgen.

Sinsheim – Am Montagmorgen gegen 9:30 Uhr kracht ein Sattelzug auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim in einen Lastwagen. Dabei laufen hunderte Liter Flüssigkeit aus!

+++UPDATE: Die Sperrung der A 6 zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Steinsfurt und Sinsheim ist seit 14:30 Uhr aufgehoben. Der Rückstau mit einer Länge von rund 13 Kilometern bis zur Anschlussstelle Bad-Rappenau hat sich mittlerweile aufgelöst.+++

Der 62-jährige Fahrer eines tschechischen Sattelzuges, der mit Glasreiniger und Sekt beladen ist, kracht gegen 9:30 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Sinsheim-Süd auf einen deutschen Sattelzug auf, der aufgrund eines Rückstaus anhalten musste.

Der Sattelzug steht daraufhin quer auf dem linken und mittleren Fahrtreifen. Der 62-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und muss leicht verletz von der Feuerwehr befreit werden. Der andere Sattelzugfahrer, ein 60-Jähriger Deutscher, bleibt unverletzt.

Durch den Aufprall werden drei von vier 1000 Liter-Container mit Glasreiniger, sowie eine noch unbekannte Menge Sektflaschen beschädigt, wodurch das Gemisch auf die Fahrbahn und das angrenzende Erdreich läuft.

Erst sind zwei der drei Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr wird über die verbliebene Spur sowie über die Parallelfahrbahn in Höhe der Raststätte Kraichgau-Nord an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Ab 11:30 Uhr muss die A6 an der Unfallstelle in Richtung Mannheim zur Bergung und Abtransport des tschechischen Sattelzuges und für die Reinigungsarbeiten komplett gesperrt werden. Der Rückstau beträgt derzeit rund fünf Kilometer.

Die Feuerwehr Sinsheim ist derzeit damit beschäftigt, die Ladung in andere Container abzupumpen sowie das Erdreich abzutragen. Darüber hinaus soll eine Spezialfirma die Fahrbahn reinigen. Der tschechische Sattelzug muss abgeschleppt werden.

Die Bergung und der Abtransport des dieses Fahrzeuges sowie die Reinigungsarbeiten werden noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Der Sachschaden wird nach derzeitger Einschätzung auf rund 80.000 Euro beziffert.

pol/kp 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Finale von „Adam sucht Eva“: Diese beiden sind jetzt ein Paar

Finale von „Adam sucht Eva“: Diese beiden sind jetzt ein Paar

Nahles wütend: Merkel verhinderte Reise zu EU-Sozialgipfel

Nahles wütend: Merkel verhinderte Reise zu EU-Sozialgipfel

Wolfsburg dankt "Bessermacher" Schmidt - Malli kommt an

Wolfsburg dankt "Bessermacher" Schmidt - Malli kommt an

Übergroßer Weihnachtsbaum löst Polizeieinsatz in Baden-Württemberg aus

Übergroßer Weihnachtsbaum löst Polizeieinsatz in Baden-Württemberg aus

World-League-Finale: Hockey-Damen gewinnen zweites Spiel

World-League-Finale: Hockey-Damen gewinnen zweites Spiel

Kühnhackl verliert mit Pittsburgh - Greiss gewinnt erneut

Kühnhackl verliert mit Pittsburgh - Greiss gewinnt erneut

Kommentare