Tank an Mittelleitplanke aufgerissen

Fotos: Lkw kracht nach Reifenschaden gegen Leitplanke auf A6

1 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
2 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
3 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
4 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
5 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
6 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
7 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.
8 von 27
Die Unfallstelle auf der A6 bei Schwetzingen.

Schwetzingen - Am Montagmorgen kommt es auf der A6 in Richtung Heilbronn zu einem mehrere Kilometer langen Stau, nachdem ein Lkw mit Reifenschaden mit hoher Geschwindigkeit gegen die Leitplanke kracht.

Nach einem Unfall am Montagmorgen staut es auf der A6 in Höhe der Anschlussstelle Mannheim/Schwetzingen (Fahrtrichtung Heilbronn) auf rund sechs Kilometern.

Was war passiert?

Gegen 9:30 Uhr kommt ein Lkw-Fahrer aufgrund eines Reifenschadens von der Fahrbahn ab und kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen die Mittelleitplanken. 

Dabei wird der Tank aufgerissen. Die Folge: Mehrere Hundert Liter Diesel laufen auf die Fahrbahn aus. Zur Anfahrt des Bergungsfahrzeuges muss die A6 kurzzeitig voll gesperrt werden, da das Spiezialfahrzeug entgegen der Fahrtrichtung an die Unfallstelle gebracht werden muss. 

Die Bergungs- und Säuberungsarbeiten dauern noch bis in den späten Mittag an.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommentare