Motorradfahrer schwer verletzt

Schwerer Doppelunfall auf B39

Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
1 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
2 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
3 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
4 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
5 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
6 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
7 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.
8 von 30
Ein Motorradfahrer wird bei dem Unfall auf der B39 schwer verletzt.

Schwetzingen - Ein Motorradfahrer wird bei einem Unfall auf der B39 schwer verletzt - auch auf der Gegenfahrbahn kracht es daraufhin! Die B39 ist seit 20:03 Uhr wieder freigegeben: 

+++ UPDATE (23:15 Uhr): Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich bei der Verkehrsunfallaufnahme Mannheim unter ☎ 0621/174-4045 zu melden!

+++ UPDATE (20:03 Uhr): Die B39 ist wieder freigegeben.

+++ UPDATE (17:20 Uhr): Der 40-jährige Motorradfahrer erleidet mehrere Knochenbrüche und wird mit dem Rettungshubschrauber in eine Ludwigshafener Klinik gebracht. +++

Ersten Erkenntnissen zufolge fährt der 40-jährige Biker kurz vor 16 Uhr auf der B39 zwischen Schwetzingen und Hockenheim auf einen Fiat auf, der verkehrsbedingt gebremst hat. Der Motorradfahrer stürzt und wird auf den Mittelstreifen geschleudert, wo er schwer verletzt liegen bleibt. 

Die 58-jährige Fiat-Fahrerin hingegen erleidet leichte Verletzungen.

Am Motorrad entsteht ein Totalschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Der Schaden am Fiat beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Unfall auf Gegenfahrbahn

Daraufhin kracht es auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Hockenheim: Eine 39-jährige Autofahrerin in einem VW Caddy muss wegen dem auf der Straße liegenden Motorradfahrer abbremsen, woraufhin ihr ein Ford Transit auffährt! 

Alle beteiligten Personen - die 39-jährige Fahrerin des VW, der 69-jährige Fahrer des Kleinbusses und seine 69-jährige Beifahrerin sowie zwei jugendliche Mitfahrer im Alter von 13 und 17 Jahren - werden leicht verletzt. Rettungskräfte betreuen sie vor Ort.

Bei dem zweiten Unfall beläuft sich der Sachschaden auf etwa 25.000 Euro. Am Ford Transit entsteht hierbei Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme und der Landung des Rettungshubschraubers musste die Fahrbahn voll gesperrt werden. Nach dem Abheben des Rettungshubschraubers wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nach Räumung der Unfallstellen mussten die Fahrbahnen noch durch eine Spezialfirma gereinigt werden, da Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Um 20.03 Uhr konnten die Fahrbahnen wieder vollständig freigegeben werden.

jab/pol/pri

Quelle: Mannheim24

Kommentare