Schwerer Unfall bei Schwegenheim

Fotos: Frontalzusammenstoß auf B9

1 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
2 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
3 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
4 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
5 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
6 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
7 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.
8 von 17
Die Unfallstelle auf der B9 bei Schwegenheim.

Schwegenheim - Am Mittwochmorgen kommt es auf der B9 zwischen Schwegenheim und Lingenfeld-Süd zum Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos. Wie durch ein Wunder gibt es nur Leichtverletzte.

Wer weiß, was bei diesem Unfall am Mittwochmorgen alles hätte passieren können...

Ersten Ermittlungen zufolge ist ein Cabrio-Fahrer (26) aus Ludwigshafen gegen 7:05 Uhr auf der B9 zwischen Schwegenheim und Lingenfeld-Süd unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache eine Vollbremsung durchführen muss.

Dabei bricht das Auto aus, dreht sich und kommt schließlich auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Ein nachfolgender Sprinter-Fahrer (25) kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und kracht frontal gegen das Cabrio – an beiden Fahrzeugen entsteht Totalschaden. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise werden beide Fahrer nur leicht verletzt.

Aufgrund der Unfallaufnahme kommt es vorübergehend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die B9 muss zeitweise voll gesperrt werden. 

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Verhandlungen über Jamaika-Bündnis gescheitert

Verhandlungen über Jamaika-Bündnis gescheitert

Reaktionen auf Jamaika-Aus: „Schockiert über diesen Abgang“

Reaktionen auf Jamaika-Aus: „Schockiert über diesen Abgang“

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Jamaika-Aus! Lindners FDP bricht Verhandlungen ab - Seehofer dankt Merkel

Entscheidung über den künftigen Standort von EU-Behörden

Entscheidung über den künftigen Standort von EU-Behörden

Schalke nach 2:0 gegen HSV auf Platz zwei

Schalke nach 2:0 gegen HSV auf Platz zwei

Außenministerminister beraten über Rohingya-Krise

Außenministerminister beraten über Rohingya-Krise

Kommentare