Kilometerlanger Rückstau

Unfall mit zwei Fahrzeugen auf A5

Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
1 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
2 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
3 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
4 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
5 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
6 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
7 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.
8 von 24
Ein Unfall auf der A5 in Richtung Karlsruhe führt zu kilometerlangem Stau.

Sandhausen - Am Mittwochvormittag (18. April) passiert ein schwerer Unfall auf der A5 zwischen den Anschlusstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/Wiesloch: 

Am Mittwochvormittag, kurz vor 9 Uhr, ereignet sich auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/Wiesloch 500 Meter vorm Rastplatz Hardtwald ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. 

Mehrere Rettungsfahrzeuge sind im Einsatz. Die A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe ist für rund eine halbe Stunde voll gesperrt. Nach HEIDELBERG24-Informationen ist eine schwangere Frau unter den Verletzten. Sie wird notärztlich untersucht.

Aktuell (9:38 Uhr) sind noch der linke Fahrstreifen und der Standstreifen gesperrt. Der Verkehr wird über die rechte Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es hat sich mittlerweile ein Stau von mehreren Kilometern Länge gebildet.

Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge sind so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden müssen. 

Wir halten Dich auf dem Laufenden!

pri/pol/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare