Besserung erwartet

Land unter! Campingplatz völlig überschwemmt

Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
1 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
2 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
3 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
4 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
5 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
6 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
7 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.
8 von 19
Ein Campingplatz in Otterstadt bleibt vom Hochwasser nicht verschont.

Otterstadt - Auch Camper kriegen die Wucht des Rheins zu spüren! Ein Campingplatz ist völlig überschwemmt. Wie es mit dem Hochwasser weitergeht:

Die Rhein-Neckar-Region hat seit einigen Tagen mit Hochwasser zu kämpfen. Jetzt ist auch ein Campingplatz bei Otterstadt durch den steigenden Rheinpegel völlig überschwemmt worden.

In Speyer werden Straßen in Rheinnähe gesperrt. Auch manche Geh- und Radwege werden nicht mehr benutzbar sein. Im Laufe des Samstags (6. Januar) wird voraussichtlich der Pegel überschritten, ab dem Schiffe nicht mehr fahren dürfen. In Mannheim und Heidelberg ist dies bereits der Fall. 

In Ladenburg bringt sich eine Mutter zusammen mit ihrem Baby selbst in Gefahr, in dem sie trotz Hochwasser zur Neckarfähre durchfahren möchte. Sie bleibt mit ihrem Auto stecken.

Für die Nacht auf Sonntag wird am Rhein in Speyer ein Pegel von knapp acht Metern erwartet und damit vorerst ein Scheitelpunkt. Danach soll der Pegel wieder sinken.

Ein Hoffnungsschimmer

Pünktlich zur neuen Woche macht sich laut DWD-Meteorologe Clemens Steiner in Stuttgart ein Hochdruckgebiet im Land breit. Die Temperaturen sollen bereits am Montag überall stark ansteigen und für diese Jahreszeit sogar „deutlich zu hohe Werte annehmen“ - am Oberrhein werden am Dienstag sogar knapp zweistellige Werte erwartet!

Das Hoch wird dem Südwesten eine Beruhigung des Wetters bescheren, die „absolut notwendig“ ist. Die Aussichten versprechen laut Steiner auch eine schnelle Stabilisierung der Wasserstände in Flüssen und Bächen des Landes. Das Schlimmste sei am Wochenende bereits überstanden.

>>> Ausgeleuchtet? Begehbare Weihnachtskugel wegen Hochwasser abgebaut!

jab/dpa

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Beim Abbiegen: Radfahrerin (20) von Auto erfasst und schwer verletzt

Beim Abbiegen: Radfahrerin (20) von Auto erfasst und schwer verletzt

Zwischen Mauer und Auto: Fahrer befreit sich nach Unfall durch Scheibe

Zwischen Mauer und Auto: Fahrer befreit sich nach Unfall durch Scheibe

An Kreuzung: Fahrradfahrer (78) bei Unfall schwer verletzt

An Kreuzung: Fahrradfahrer (78) bei Unfall schwer verletzt

Die Ladenburger Neckarwiese: Die Wohlfühloase in der Metropolregion

Die Ladenburger Neckarwiese: Die Wohlfühloase in der Metropolregion

Defekt bei BASF: So reagiert das Netz auf den Fackelschein am Himmel

Defekt bei BASF: So reagiert das Netz auf den Fackelschein am Himmel

Kommentare