Sechs Personen verletzt

Frontalzusammenstoßauf L535

1 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
2 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
3 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
4 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
5 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
6 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
7 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.
8 von 32
Bei einem schweren Unfall auf der L535 zwischen Neckarsteinach und Schönau werden am Sonntag sechs Personen schwer verletzt.

Neckarsteinach - Schwerer Unfall auf der L535 am Sonntagabend: Zwei Autos krachen in einer Kurve frontal zusammen. Sechs Personen werden teilweise schwer verletzt, darunter auch zwei Kinder.

Nach ersten Informationen kommt es zwischen den beiden Autos gegen 20:25 Uhr in einer Kurve zum Frontalzusammenstoß. Zeugen verständigen Polizei und Rettungsdienst, nachdem sie auf der Landstraße einen lauten Schlag gehört haben.

Nach ersten Erkenntnissen kracht ein 20-Jährige in Richtung Schönau in dem Kurvenbereich mit dem Auto eines entgegenkommenden 44-Jährigen zusammen.

Bei dem Unfall werden sechs Personen verletzt, darunter auch eine Familie mit zwei Kindern im Alter von acht und 15 Jahren. Eine Person wird dabei im Wagen eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden.

Die Feuerwehren aus Neckarsteinach, Schönau und Neckargemünd sind an der Unfallstelle im Einsatz. Die L535 muss am Sonntag für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten dauern bis etwa 23:50 Uhr.

Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht abschließend fest.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

"Das darf nicht passieren": Dortmund mit nächstem Rückschlag

"Das darf nicht passieren": Dortmund mit nächstem Rückschlag

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

Kommentare