Täter auf der Flucht!

Überfall auf NKD-Filiale: Fahndung mit Spürhund

Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
1 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
2 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
3 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
4 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
5 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
6 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
7 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.
8 von 16
Die Polizei sucht in der Seckenheimer Straße nach einem Räuber.

Mannheim-Schwetzingerstadt - Kurz vor Ladenschluss kommt ein Mann in eine NKD-Filiale, bedroht die Angestellte mit einem Messer! Der Täter ist auf der Flucht:

Am Dienstag betritt ein Mann kurz vor Ladenschluss gegen 18:30 Uhr die NKD-Filiale in der Seckenheimer Straße. Er schaut sich kurz um und geht danach direkt zu den Kassen, wo er die Angestellte mit einem Messer bedroht!

Die Verkäuferin öffnet die Kasse und der Räuber schnappt sich das Bargeld. Anschließend fordert er die Kassiererin noch auf den Tresor zu öffnen, bedient sich auch hier und flieht danach in unbekannte Richtung.

Kurz darauf startet die Polizei eine umfangreiche Suchaktion mit mehreren Streifenwagen und einem Spürhund. Laut MANNHEIM24-Informationen durchsuchen die Beamten mehrere Hinterhöfe im Umkreis von circa 200 Metern.

Ersten Informationen zufolge gibt es jedoch weiterhin keine Spur vom Räuber. Wie viel der Täter erbeutet hat, ist bislang unbekannt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Der Mann ist circa 1,75 Meter groß und etwa 35 Jahre alt. Er ist schlank, hat ein südosteuropäisches Aussehen, braune Augen und einen dunklen 3-Tage-Bart. Zum Tatzeitpunkt trägt er eine blaue Jeans, eine dunkle Jacke mit Fellkragen, weiße Schuhe und eine schwarze Wollmütze. Er spricht Deutsch mit ausländischem Akzent. Der Täter ist während des Überfalls nicht maskiert! 

Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können oder Hinweise auf die Identität des Mannes haben, werden gebeten sich telefonisch unter ☎ 0621 1745555 zu melden.

jab/pri/pol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Beim Abbiegen: Radfahrerin (20) von Auto erfasst und schwer verletzt

Beim Abbiegen: Radfahrerin (20) von Auto erfasst und schwer verletzt

Zwischen Mauer und Auto: Fahrer befreit sich nach Unfall durch Scheibe

Zwischen Mauer und Auto: Fahrer befreit sich nach Unfall durch Scheibe

An Kreuzung: Fahrradfahrer (78) bei Unfall schwer verletzt

An Kreuzung: Fahrradfahrer (78) bei Unfall schwer verletzt

Die Ladenburger Neckarwiese: Die Wohlfühloase in der Metropolregion

Die Ladenburger Neckarwiese: Die Wohlfühloase in der Metropolregion

Defekt bei BASF: So reagiert das Netz auf den Fackelschein am Himmel

Defekt bei BASF: So reagiert das Netz auf den Fackelschein am Himmel

Kommentare