Fotos von der Eröffnung

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
1 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
2 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
3 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
4 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
5 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
6 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
7 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.
8 von 23
Die Neueröffnung des neuen „love me cakes“-Ladens in der Schwetzinger Vorstadt ist ein voller Erfolg.

Mannheim-Schwetzingerstadt – Seit Samstag gibt es in der Seckenheimer Straße ein Café, in dem nach Herzenslust und ohne Reue geschlemmt werden darf. Denn die Leckereien dort sind allesamt low carb und frei von Gluten.

Christiane Bonkat ist überwältigt, von den vielen Besuchern, die am Samstag zur Eröffnung ihres neuen „love me cakes“-Cafés in die Schwetzinger Vorstadt kommen. Auch ihre fünf Geschwister, ihre Eltern und ihr kleiner Neffe helfen fleißig mit, ihr ‚Baby‘ für den großen Tag herauszuputzen.

Überglücklich bietet die sympathische Jungunternehmerin ihren Gästen Sekt und kleine Kostproben aus dem vielfältigen Sortiment an.

In dem buchstäblich ‚süßen‘, kleinen und schön eingerichteten Café gibt es neben einem wechselnden Kuchenangebot (zirka 3,90 Euro/Stück), Cupcakes in den verschiedenen Geschmacksrichtungen (3,50 Euro) und zum Naschen unter anderem Schokolade (2,50 Euro) zu kaufen.

„love me cakes“ hat aber noch mehr zu bieten – So gibt es unterschiedlich belegte Bagels (4,50 Euro), verschiedene Brote wie Walnussbrot (5,90 Euro) und Brotbackmischungen. Auch ‚low carb‘-Reis und Nudeln (jeweils 2,99 Euro) fehlen nicht im Sortiment.

Von der Idee zum Online-Shop

Die Idee zu „love me cakes“, also zu all den oben genannten Leckereien, entstand im Jahr 2000, nachdem bei Bonkat die Autoimmunkrankheit Hashimoto diagnostiziert wurde. Von da an musste sie sich streng Gluten-, Zucker- und Kohlenhydratarm ernähren. Da Bonkat aber eine Naschkatze ist, begann sie an eigenen Rezepten zu tüfteln. Was daraus entstanden ist, kann man nun in Mannheim bewundern.

Bonkat lag ihr Projekt „love me cakes“ derart am Herzen, dass sie im Jahr 2013 sogar ihren Job als Sales-Managerin an den Nagel hängte und sich ausschließlich auf ihr eigenes Projekt konzentrierte.

Nachdem sie im Jahr 2015 den Existenzgründerpreis „Mexi“ gewann, wurde ihr fester Kundenstamm immer größer. Ihr Online-Shop ging deutschlandweit durch die Decke. Zu den Hauptabnehmern ihrer innovativen Produkte zählen unter anderem Diabetiker, Sportler und Ernährungsbewusste.

Jetzt hat Bonkat den Traum vom eigenen Café und Take away-Laden in die Realität umgesetzt. Zudem kann sie ihre figurfreundlichen Leckereien jetzt auch hier in einer Küche im Hinterraum vorbereiten.

Bonkat könnte sich für die Zukunft vorstellen, ein paar weitere Läden zu eröffnen und vielleicht auch einmal in der „Höhle der Löwen“ vorzusprechen. Warum eigentlich nicht? In der Sendung „Tortenschlacht – Wer backt am besten?“ belegte sie 2014 ja schließlich den 2. Platz. 

Unser Fazit: Innovatives Konzept, in dem viel „Herzblut“ der Gründerin steckt… Und ja, mega-lecker!

eep

Quelle: Mannheim24

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Kommentare