Einfach abgehauen

Zwei Frauen schwer verletzt! Unfall-Fahrer flieht

Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
1 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
2 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
3 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
4 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
5 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
6 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
7 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.
8 von 22
Ein Fiat-Fahrer baut diesen Unfall, kümmert sich nicht um zwei schwerverletzte Frauen.

Mannheim-Sandhofen – Ohne sich um zwei schwerverletzte Beifahrerinnen zu kümmern, macht sich ein bislang unbekannter Unfall-Verursacher in aller Herrgottsfrühe feige aus dem Staub:

Handy am Steuer? Betrunken unterwegs? Sekundenschlaf? Dieser schwere Unfall am Sonntagmorgen (5. November) kann viele Ursachen haben...

Fakt ist: Gegen 4 Uhr früh fährt ein bislang unbekannter Mann mit einem roten Fiat 500 mit Mannheimer Kennzeichen auf der Domstiftstraße in Richtung Sandhofen.

Kurz nach der Kreuzung Domstiftstraße/Dohlengasse passiert das Unglück: Nahezu ungebremst kracht der Fiat einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Mercedes ins Heck, schiebt das Coupé meterweit nach vorne.

Dabei werden die 19-jährige Beifahrerin im Fiat sowie eine junge Frau (21) auf der Rückbank schwer verletzt – glücklicherweise keine Lebensgefahr!

Unfassbar: Ohne sich um die beiden Opfer zu kümmern, steigt der ‚Crash-Pilot‘ aus und macht sich feige zu Fuß aus dem Staub.

Die beiden Verletzten, die in Mannheimer Krankenhäuser behandelt werden, können derzeit noch nicht zur Identität des Unfallverursacher befragt werden. 

Täterbeschreibung: zwischen 20 und 25 Jahre, etwa 1,70 bis 1,80 Meter, schulterlange Haare, südländisches Aussehen, dunkel gekleidet. 

Bei dem Verkehrsunfall entsteht ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro.

-----

Mögliche Zeugenhinweise zum Unfall oder dem flüchtigen Mann unter ☎ 0621/174-4045 an den Verkehrsunfallaufnahmedienst West.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.