Verursacher (42) betrunken

Unfall auf Casterfeldstraße – drei Verletzte

1 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
2 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
3 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
4 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
5 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
6 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
7 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße
8 von 21
Unfall mit drei Verletzten auf Casterfeldstraße

Mannheim-Neckarau - Am Dienstagabend kommt es auf der Casterfeldstraße zum Unfall, bei dem drei Menschen verletzt werden. Der Verursacher hat offenbar getrunken... 

Ein 42-jähriger Mercedes-Fahrer fährt gegen 21:50 Uhr stadteinwärts auf der Casterfeldstraße. In Höhe des Abbiegestreifens auf die B38a fährt er über die rote Ampel. In diesem Moment will eine 29-jährige VW-Fahrerin links auf die Auffahrt abbiegen – es kommt zum Zusammenstoß.

Der Unfallverursacher, seine 32-jährige Beifahrerin und die 29-Jährige werden leicht verletzt und müssen in Krankenhäuser gebracht werden. Während der Unfallaufnahme kann ein Alkoholgeruch im Atem des 42-Jährigen festgestellt werden. Er muss eine Blutprobe abgeben.

Beide Fahrzeuge werden total beschädigt. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Die Casterfeldstraße muss bis Mitternacht stadteinwärts voll gesperrt werden. 

Gegen den Unfallverursacher wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.