Quadrat G4,4

Das ist das neue „EinTanzHaus“ in der Trinitatiskirche 

Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
1 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
2 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
3 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
4 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
5 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
6 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
7 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.
8 von 35
Nach elf Monaten Umbau eröffnet das „EinTanzHaus“ in der Mannheimer Trinitatiskirche.

Mannheim-Innenstadt – Rap statt Reformation heißt es künftig in der Trinitatiskirche! Denn aus dem Sakralbau wird nach 60 Jahren das „EinTanzHaus“. MANNHEIM24 hat sich dort umgeschaut:

‚Monnem‘ ist seit jeher eine Stadt der Musik, der Kreativität – und des Tanzes...

Das erkannten auch Daria Holme und Éric Trottier (La_Trottier Dance Collective), als sie den „EinTanzHaus-Verein“ gründeten.

Und der hat jetzt ein neues Zuhause. Das „EinTanzHaus“!

Denn nach der Ausschreibung der zentral gelegenen Trinitatiskirche im Quadrat G4,4 zur Zwischennutzung im Jahr 2015 setzte sich die kreative Idee der Truppe, ein Heim für Tanz und Theater zu schaffen, durch.

Die außergewöhnliche Location: Die moderne Trinitatiskirche wurde zwischen 1956 bis 1959 auf den Trümmern des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Vorgängerbaus errichtet, ist seit 1994 Kulturdenkmal. Nicht nur aufgrund des Baumaterials, ihres Designs und ihrer Fenster ähnelt sie dem Neuen Turm der Berliner Gedächtniskirche, der 1959 bis 1961 erbaut wurde.

Nach elf Monaten Umbauzeit zauberten Architektin Mireille Göhring und Damian Chmielarz (Veranstaltungstechnik) aus der Trinitatiskirche die größte Spielstätte für zeitgenössischen Tanz in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Gelungen: Nach der Umgestaltung des Sakralbaus stehen die denkmalgeschützten Kirchenbänken jetzt auf erhöhten Zuschauerrängen – mit bestem Blick auf die 200 Quadratmeter große Bühne, die den kompletten Mittelbau einnimmt.

Wir haben die wahrscheinlich weltweit einzige beheizte Bühne!“, so der künstlerische Leiter Trottier stolz. Und für sein weibliches Pendant Daria Holme ist es schlicht „die schönste Spielstätte Deutschlands“.

Am Freitag (15. September) nun die Eröffnung durch Kulturbürgermeister Michael Grötsch (CDU), den evangelischen Dekan Ralph Hartmann und ‚Geldgeberin‘ Marion Caspers-Merk, Chefin von Lotto Baden-Württemberg.

1,3 Millionen Euro hat die evangelische Kirche in Heizung, elektrische Leitungen etc. investiert – 900.000 Euro davon kommen von der Landeskirche, so Dekan Hartmann. Es ist angedacht auch wieder einige Gottesdienste pro Jahr abzuhalten.

Auch die Stadt steuert viel Geld bei: „Der Gemeinderat hat im Oktober 2016 eine Unterstützung von jeweils 100.000 Euro ab 2018 beschlossen – für fünf Jahre. Für dieses Jahr anteilig 50.000 Euro“, erklärt Bürgermeister Grötsch. Außerdem einen einmaligen Investitionskostenzuschuss von 150.000 Euro sowie ein Konzeptionsförderung in Höhe von je 30.000 Euro für die Jahre 2016 bis 2019.

Der Vertrag der Kirche mit den „EinTanzHaus“-Machern läuft zunächst fünf Jahre – mit Option auf Verlängerung.

Ab 30. September um 20 Uhr startet dann offiziell das dreimonatige Warm-Up-Programm, das auch dank Sponsoren wie die Baden-Württemberg Stiftung und Privatpersonen ermöglicht wird. Die Premiere wird mit der Wiederaufnahme des Stücks „E.G.O.“ von Trottier am 6. Oktober (20 Uhr). So richtig los geht‘s dann nach der ‚Testphase‘ ab Januar 2018. 

Alle weiteren Infos zum „EinTanzHaus“, dem Verein, den Kursen und dem Warm-Up-Programm findest Du online unter www.eintanzhaus.de.

>>> Halleluja: EinTanzHaus in Trinitatiskirche!

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußgänger (†56) von Auto erfasst - tot!

Fußgänger (†56) von Auto erfasst - tot!

Familienvater schlägt neue Küche kurz und klein

Familienvater schlägt neue Küche kurz und klein

‚Toys R Us‘ insolvent: Was passiert mit Filialen in der Region?

‚Toys R Us‘ insolvent: Was passiert mit Filialen in der Region?

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Mutter rettet Sohn (33) vor Gefängnis

Mutter rettet Sohn (33) vor Gefängnis

Morde in Altersheim: Prozess offenbart schockierende Details!

Morde in Altersheim: Prozess offenbart schockierende Details!

Kommentare