Fotostrecke

The Best of John Williams live in SAP Arena

Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
1 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
2 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
3 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
4 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
5 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
6 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
7 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.
8 von 32
Die Tribute-Show „The Best of John Williams“ am Freitagabend in der SAP Arena.

Mannheim – Ob Harry Potter, Star Wars, Indiana Jones oder E.T.: Star-Komponist John Williams hat ganze Generationen mit seiner Filmmusik geprägt. Das Tribute-Konzert am Freitagabend in der SAP Arena:

„The Music of John Williams“ entführt seine Zuhörer in die mystische Zauberwelt von Harry Potter, begleitet Harrison Ford auf seinen Abenteuern als Indiana Jones und erzählt die Geschichte des kleinen Elliott mit dem auf der Erde notgelandeten E.T. Gänsehaut pur, wenn der Soundtrack der größten Science-Fiction-Saga der Filmgeschichte „Star Wars“ ertönt!

Mit den berührenden Melodien des epischen Holocaust-Dramas „Schindlers Liste“ gibt es aber auch nachdenkliche Momente während des Konzertes des über 70-köpfigen Orchesters, unter der Leitung von Stardirigent Claudio Vandelli.

Eine eindrucksvolle Licht- und LED-Bühnenshow macht die Reise in die emotionalen Welten der Filmgeschichte perfekt. Ein Moderator führt mit Fakten und Anekdoten zu Filmen, Regisseuren, Schauspielern und Komponist John Williams unterhaltsam durch den Abend. 

Fünfmal gewann John Williams den Oscar bisher für „Der weiße Hai“, „E.T.“, „Schindlers Liste“, „Anatevka“ und 1978 für den ersten „Star Wars“-Soundtrack. Er ist der lebende Künstler mit den meisten Oscar-Nominierungen.

sag

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

Boateng kämpft weiter gegen Rassismus: "Werde nicht müde, dagegen etwas zu tun"

Boateng kämpft weiter gegen Rassismus: "Werde nicht müde, dagegen etwas zu tun"

Sturmtief „Friederike“: Bereits sechs Menschen kamen durch den Orkan ums Leben

Sturmtief „Friederike“: Bereits sechs Menschen kamen durch den Orkan ums Leben

May und Macron vereinbaren mehr Grenzschutz vor Migranten

May und Macron vereinbaren mehr Grenzschutz vor Migranten

Biathlon-Star Dahlmeier Sprint-Zweite in Antholz

Biathlon-Star Dahlmeier Sprint-Zweite in Antholz

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Kommentare