Mit Paarlauf Olypiasieger

Zum 75. Jubiläum: Holiday on Ice begeistert mit bezaubernder Premiere! 

Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
1 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
2 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
3 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
4 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
5 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
6 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
7 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.
8 von 67
Die Premiere von Holiday on Ice begeisert die Zuschauer.

Mit zwei emotionsgeladenen Shows feiert Holiday on Ice den Premierentag in Mannheim. Die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot begeistern das Publikum mit ihren eindrucksvollen Performances.

Die Show zum 75. Jubiläum inszeniert die außergewöhnliche Erfolgsstory von Holiday on Ice in einer atemberaubenden Produktion – vom 1. bis zum 3. Februar in der SAP Arena. Die Paarlauf-Olympiasieger und Gaststars Aljona Savchenko und Bruno Massot begeisterten in der Abendvorstellung das Publikum mit ihren eindrucksvollen Performances. Perfekt inszeniert in ihren Show-Kostümen und eingebettet in ein fantastisches Bühnenbild schwebten sie mit ihrer Olympiakür sowie einer eigens für Holiday on Ice kreierten Performance und im grandiosen Finale über die Eisbühne. „Bei Holiday on Ice treten nur die Besten der Besten auf. Wir freuen uns, nun Teil dieser großen Familie zu sein und vor dem großen Publikum unsere neue Holiday on Ice Performance zeigen zu können“, erzählt Bruno Massot zum Engagement.

Eine kunstvoll verhüllte Eisfläche, Musiker inmitten des Publikums, dann überraschend ein fulminanter Auftakt auf und hoch über dem Eis. Eindrucksvoll beginnt ‚Showtime‘ in Mannheim, opulent geht es auf dem Eis weiter: Das Publikum sieht, wie ein extravagant kostümierter Cast inklusive seines Produzenten, dem Hauptcharakter der Show, eine rauschende Aftershow-Party feiert. Inmitten dieser stimmungsvollen Szene lässt der Produzent die farbenprächtigen Erinnerungen seines Cast Revue passieren und nimmt die Betrachter mit auf eine magische Reise durch die Geschichte der Eisshow. 

Das Publikum ist dabei, wenn die ersten Eiskunstläufer gecastet werden, geht mit auf Tournee rund um die Welt und begleitet die Showcrew durch fabelhafte Szenerien einer Erfolgsstory, mit allen Höhen und Tiefen.

Große Wow-Momente und spektakuläre Effekte auf dem Eis

Die Besucher erleben große Auftritte, die Emotionen hinter den Kulissen und eine Liebesgeschichte zwischen dem Produzenten und seiner auserwählten Eisläuferin. Neben einer mitreißenden Geschichte erwartet das Publikum ein Showerlebnis mit vielen überwältigenden Highlights: Für das aufwändig gestaltete Bühnenbild projiziert die größte LED-Wand einer Live-Tour beeindruckende Bildszenerien. Das internationale Kreativteam um Kim Gavin inszeniert zahlreiche überraschende Momente: Ein bespielbarer Globus mit einem Durchmesser von fünf Metern, Bilder, die mit Hologrammen zum Leben erweckt werden und eine Dampflok, die auf die Eisbühne fährt, machen die Illusion perfekt.

Zum ersten Mal in einer Holiday on Ice Produktion kreieren die Eiskunstläufer mit Bungee-Stunts eine magische Performance. Rund 300 brillante, handgefertigte Designs kreieren eine farbenprächtige und extravagante Kostümwelt, die ‚Showtime‘ vom Opening bis zum Finale unvergleichlich macht. Bis zu 40 der besten Eiskunstläufer der Welt zelebrieren, was es bedeutet, für die Bühne und für Standing Ovations zu leben.

Zum 75. Jubiläum ruft die Entertainment-Marke die Holiday in Ice Academy ins Leben. Aljona Savchenko und Bruno Massot sind die Gesichter dieses Formats, mit dem die Entertainment-Marke je einem Nachwuchstalent in jeder Tourstadt einen Auftritt auf der großen Showbühne ermöglicht. „Holiday on Ice ist einzigartig. Jeder Eiskunstläufer träumt von dieser großen Bühne. Umso mehr freuen wir uns, nun nicht nur selbst bei Holiday on Ice aufzutreten, sondern auch vielen jungen Nachwuchstalenten diese Chance geben zu können und sind stolz, die Academy unterstützen zu dürfen", erzählt Aljona Savchenko. 

Kiara Siehr (13) vom Manhmeimer ERC war sehr aufgeregt

Am Premierentag in Mannheim zeigte die dreizehnjährige Kiara Siehr vom Mannheimer ERC nun ihr Können auf der Eisbühne. Seit ihrem 6. Lebensjahr steht Kiara bis zu 6 Mal die Woche auf Schlittschuhen. Vor so einem großen Publikum wie bei HOLIDAY ON ICE ist sie noch nie aufgetreten. „Als ich gesehen habe, wie viele Menschen da sind, war ich sehr aufgeregt. Ich habe an mein Training und die Tipps von Aljona und Bruno gedacht und bin dann raus auf die Eisfläche. Es war einfach schön auf der Bühne zu stehen und den Leuten meine eigene Kür zu zeigen“, berichtet das Nachwuchstalent nach ihrem Auftritt.

‚Showtime‘ tourt bis zum 24. Februar 2019 durch 3 weitere deutsche Städte und danach durch Frankreich. Als nächstes darf sich die Hansestadt Hamburg auf die neue Showproduktion freuen, danach geht es weiter nach Zwickau und Bremen. Und auch die Mannheimer Eiskunstlauf-Liebhaber und Holiday on Ice-Begeisterten können sich bereits auf die kommende Saison 2019/2020 freuen, denn vom 30. Januar bis zum 2. Februar 2020 kommt Holiday on Ice mit einer neuen Produktion in die SAP Arena – der Vorverkauf ist ab sofort eröffnet. 

pm/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare