23. Januar bis 21. Februar 2016

„Winterlichter“ zurück im Luisenpark

Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
1 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
2 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
3 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
4 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
5 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
6 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
7 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.
8 von 75
Die wunderschönen "Winterlichter" verzaubern den Luisenpark.

Mannheim-Oststadt – Licht aus, Spot an! Die spektakuläre Illumination im beliebten Luisenpark ist wieder da: Die „Winterlichter“ jeden Abend vom 23. Januar bis 21. Februar.

Premiere mehr als geglückt, die Wiederaufführung als logische Konsequenz...

Nach dem Riesen-Erfolg der „Winterlichter“ im Luisenpark mit mehr als 23.000 Besuchern im Jubiläumsjahr 2015 (40. Park-Geburtstag), wird Mannheims größter Park erneut mit 3.000 bis 4.000 energiesparenden LED-Lämpchen in ein abendliches Farbenmeer getaucht.

Die Einnahmen aus den ‚Winterlichtern‘ haben unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Das Ergebnis der Ausstellung ist mehr als das Dreifache der kalkulierten Mindesteinnahmen und mehr als das Doppelte unseres anvisierten Wunschergebnisses“, freute sich Park-Direktor Joachim Költzsch.

Und wer die kreativen Macher im Luisenpark kennt, weiß, dass es vom 23. Januar bis einschließlich 21. Februar 2016 nicht einfach nur einen ‚Aufguss‘ des Vorjahres-Events, sondern viele spektakuläre Neuerungen gibt.

In dieser Zeit wird jeden Abend um 18 Uhr der Schalter umgelegt!

Ob Chinesischer Garten, der wilde Gebirgsbach, das Ufer des Kutzerweihers, die mächtigen Baumkronen oder so manche Brücke und Skulptur – Illuminator Wolfgang Flammersfeld und sein Team setzen mit drei Video- und sechs Diaprojektoren alles kunstvoll in Szene.

Unglaubliche neun Kilometer Kabel wurden dafür in hunderten Arbeitsstunden im Park verlegt – auch um wieder für dezente musikalische Untermalung zu sorgen.

Auch die ein oder andere mystische Fantasiefigur, ‚schwebende‘ Gegenstände sowie die Projektionen aufs Wasser werden alte und junge Besucher in ihren Bann ziehen.

Eines der Highlights: Das in die Sträucher projizierte Saxofon, auf dem zwei Hände magisch spielen.

Wer zu den „Winterlichtern“ will, muss entweder durch den Haupteingang Theodor-Heuss-Anlage oder durch den Eingang Fernmeldeturm. Auch für Speisen und Getränke ist dank entsprechenden Buden an der Brunnenlandschaft gesorgt.

Geöffnet täglich: sonntags bis donnerstags von 18 bis 21 Uhr, freitags und samstags von 18 bis 22 Uhr – Kassenschluss jeweils eine Stunde vor Ende. Besitzer einer Jahreskarte erhalten ermäßigten Eintritt! 

Alle Infos rund um die „Winterlichter“ online unter www.luisenpark.de.

Preise für Parkeintritt

Erwachsene

6,00 Euro

Kinder

3,00 Euro

Begünstigte/

Jahreskarteninhaber

4,00 Euro

>>> So toll war die 2015er Premiere der „Winterlichter“

pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen

Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen

Polizei sucht diesen Mann, der ein Kaninchen misshandelt 

Polizei sucht diesen Mann, der ein Kaninchen misshandelt 

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare