Fotostrecke

Bülent Ceylan mit seinem Programm ‚KЯONK‘ in der SAP Arena 

Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
1 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
2 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
3 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
4 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
5 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
6 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
7 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!
8 von 26
Mit Bülent Ceylan wird‘s am Samstag in der SAP Arena richtig ‚KЯONK‘!

Mannheim – Am Samstag wird‘s richtig „KЯONK“ in der SAP Arena. Nicht nur, weil Bülent in Zwangsjacke auf die Bühne gebracht wird. Die ganze Welt um ihn herum sei einfach „krank“!  

Die Welt geht am Stock, die Menschen sind dringend auf humoristische Behandlung angewiesen. Und die bekommen sie direkt und in gewohnt hoher Dosis bei Bülent Ceylans neuem Programm „KRONK“, mit dem der beliebte Comedian am 29. und 30. April 2017 ein Heimspiel in der SAP Arena hat. Vor allem Körper, Geist und jede Menge absurder Situationen können heutzutage ‚kronk‘ sein.

Selbst geistreiche Menschen werden oft durch sehr abstruse Meinungen infiziert und leiden an Intoleranz-Symptomen, an Respektlosigkeit und mangelnder Nächstenliebe. Krank – oder wie eben der Mannheimer sagt „KRONK“ – sind aber vor allem auch Situationen, in die wir täglich geraten.

Und die werden in gewohnter Art und Weise von Bülent Ceylan intensiv untersucht, professionell diagnostiziert und mit dem besten Heilmittel der Welt, dem herzhaften Lachen behandelt! 

Bülent Ceylan kümmert sich um die kleinen Wehwehchen genau so intensiv wie um die bekannten Epidemien unserer Zeit. Seine Therapie ist dabei besonders heilsam und erprobt, wenn auch der ein oder andere „Krankheitserreger“ durchaus mal bittere Pillen schlucken muss. 

Da werden Krankheiten abgeklopft wie die aktuell sich immer weiter ausbreitenden, fremdenfeindlichen Seuchen, die durchaus öfter auftretende Herz- und Rückgratlosigkeit und es wird dem ein oder anderen Großmaul der Lügenbeutel entfernt

Bülent Ceylan bevorzugt wie immer die direkte und klare Sprache, eine äußerst gesunde Mischung aus sehr ernsthafter Wahrnehmung, phantasie- und humorvoller Diagnose und einigen Behandlungsempfehlungen mit großen Heilungschancen.

Besonders freuen sich die Zuschauer natürlich auf die fachlichen Analysen und Ratschläge seiner Freunde Harald, Hasan, Anneliese und Mompfreed Bockenauer.

Nach dieser eindrucksvollen Show geht jeder der Zuschauer mit Zwerchfell-Muskelkater nach Hause! Und das ist? Natürlich völlig „kronk“! 

pm/kp

---

Mehr zum Thema: 

Für den guten Zweck: Palazzo spendet 20.000 Euro! 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.