Disco-Feeling pur

ABBAmania-Show in SAP Arena

"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
1 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
2 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
3 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
4 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
5 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
6 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
7 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019
8 von 32
"ABBAmania – the Show" in der SAP Arena am 9. März 2019

Mannheim -  Die Wiederauflage der Disco-Ära ist wieder auf der ganz großen Bühne zu bestaunen. Unsere Fotos von der großen ABBAmania-Show aus der SAP Arena. 

Wer kennt sie nicht? Hits wie ‚Waterloo‘, ‚Mamma Mia‘ und ‚Dancing Queen‘ bringen noch heute jede Tanzfläche zum Beben. Die zeitlose Musik der Pop-Legenden kehrt nun als größte ABBA-Tribute-Show der Welt in der Mannheimer SAP-Arena zurück. 

Der letzte gemeinsame Auftritt der Band liegt nunmehr ganze 37 Jahre zurück - Hoffnungen auf eine Reunion der vier ABBA-Mitglieder haben sich in der Vergangenheit ein ums andere Mal zerschlagen.

Mit dabei: Originalmusiker Ulf Anderson am Saxophon  

Umso erfreulicher, dass ABBAmania den musikalischen Helden der 70er Jahre Tribut zollt. Die detailverliebte Show lässt die unvergessenen Songs durch mitreißende Performances noch einmal aufleben.     

Insgesamt 30 Musiker - darunter die zehnköpfige Band Waterloo und das renommierte National Symphony Orchestra of London - sorgen in der SAP-Arena für das ganz besondere ABBA-Feeling. Nicht zuletzt, wenn Originalmusiker & Saxophonist Ulf Andersson den Hit „I do I do I do I do“ schmettert, fühlt man sich in die Zeit von Glitzer, Plateauschuhen und langen Männermähnen zurückversetzt. 

Ein muss für jeden ABBA-Fan und Freund der Disco-Ära. In diesem Sinne: Take a chance on me

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare