300.000 Besucher 

Impressionen vom Fasnachtsumzug 2017 in Mannheim

300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
1 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
2 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
3 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
4 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
5 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
6 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
7 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.
8 von 99
300.000 Besucher in Quadraten und Oststadt beim Fasnachtsumzug der Städte Mannheim und Ludwigshafen.

Mannheim-Innenstadt – „Egal ob hiwwe oder driwwe, wir sinn all gemeinsam jung gebliewwe“ – unter diesem Motto zieht die närrische Karawane am Sonntag durch die Quadratestadt.

Sonne, milde Temperaturen und 95 Zugnummern – was braucht man mehr für einen stimmungsvollen Fasnachtsumzug...

Und genau den erleben die laut Veranstalter rund 300.000 Besucher am Wegesrand beim inzwischen 65. gemeinsamen Umzug der Schwesterstädte Mannheim und Ludwigshafen am Sonntagmittag (26. Februar) ab 14 Uhr. Motto: „Egal ob hiwwe oder driwwe, wir sinn all gemeinsam jung gebliewwe.

Tausende als Clowns, Piraten, Bären oder Donald Trump verkleidete Pfälzer und Kurpfälzer jubeln den kunterbunten Fußgruppen, Spielmannszügen und Motivwagen fröhlich zu, feiern weitestgehend friedlich.

Besonders beliebt: Ein Platz rund um den Wasserturm, wo auch das Riesen-Rad erstrahlt.

Auch die vielen Kinder kamen voll auf ihre Kosten – konnten sie doch tonnenweise von den Prunkwagen geworfene Bonbons, Popcorn, Gummibärchen und Lutscher fangen.

Die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen der Mannheimer Polizei scheinen sich präventiv ausgezahlt zu haben. So haben die Einsatzkräfte extra Müllwagen als Durchfahrsperre aufgestellt, schwerbewaffnete Polizisten mit Maschinenpistolen säumten den närrischen Lindwurm. Etwa 100 Ordnungshüter mehr als in den Vorjahren passten zudem auf.

Im Jahr 2018 ist den wieder Ludwigshafen der Austragungsort – für den dann 66. Fasnachtsumzug. Was für eine närrische Zahl...

>>> Erhöhte Polizeipräsenz beim Fasnachtsumzug!

>>> Hands up! „sunshine live“ weiter bei Fasnachtsumzügen

>>> Ab 2019 kein Fasnachtsumzug mehr in Mannheim?

pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.