Zwölf Locations an einem Abend

So war die 6. ‚Hockenheimer Nacht der Musik‘!

Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
1 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
2 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
3 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
4 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
5 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
6 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
7 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.
Bei der 6. &#39Hockenheimer Nacht der Musik&#39 geht es rund.
8 von 97
Bei der 6. 'Hockenheimer Nacht der Musik' geht es rund.

Hockenheim - Wer Lust auf gute Musik hat ist bei der 6. ‚Hockenheimer Nacht der Musik‘ genau richtig. Unser Redakteur hat alle Locations getestet! Zum Glück hatte er festes Schuhwerk an...

Am Freitag (29. September) findet die ‚Hockenheimer Nacht der Musik‘ bereits zum sechsen Mal statt. Unser Redakteur hat sich vor Ort umgeschaut:

Punkt 20 Uhr in der ‚Zehntscheuer‘: Die ‚Pumpkins‘ legen los mit dem Beatles-Hit ‚From Me to You‘, ein wunderbarer Start in einen Abend voller Musik in der Innenstadt. Alle vier in Anzug und Krawatte - wie die „echten Beatles“ eben. Die ‚Pumpkins‘ spielen nicht einfach nur die Musik der Beatles, sie zelebrieren sie. Schnell kommt Stimmung auf und es wird es richtig warm im Saal. Der perfekte Zeitpunkt, um den Programmflyer zu studieren, schließlich gibt es zwölf Stationen mit Musik! Alle zu besuchen ist sicherlich eine Herausforderung.

Los geht’s also, ein paar Schritte entfernt ins katholische Gemeindezentrum zu ‚FUNtaste-it‘. Party-Covermusik, die Spaß macht und durchaus mehr Zuhörer verdient hätte, aber es ist ja noch früh am Abend. Nach ein paar Liedern geht’s weiter ins‚Rondeau‘. ‚Eis am Stiel‘ spielt dort Rock`N`Roll – ganz klassisch. Und hier steht kaum einer still da. Es darf auch gesungen und getanzt werden: vor der Bühne finden immer wieder Paare Platz um das Tanzbein zu schwingen.

Der nächste Abstecher führt in die ‚Pfalz‘, verlaufen ist hier unmöglich: einfach gegen den Menschenstrom anlaufen, der bereits das erste Set von ‚2-Plugged‘ gehört hat und nun weiterzieht. Im komplett leeren Raum treffen wir die Musiker, denen man ansieht, dass sie die Pause wirklich verdient haben. Tom witzelt über Unplugged-Musik: „Die können uns den Stecker ziehen, wir würden es nichtmal merken.“ Die gute Laune behält er auch beim spielen und sagt strahlend: „Dann fangen wir halt vor nur ein paar Leuten an.“ 

Draußen vor dem ‚Brauhaus‘ hört man schon, dass es drinnen nur gut sein kann. ‚The Sex is on Fire‘ gesungen von ‚Festzeltkommando‘ und Publikum klingt nach einer echten Einladung. Drinnen geht es richtig ab. Sängerin Nadja lässt sich von der Begeisterung der Gäste anstecken, ruf ihnen zu „Ihr seid The Best“ und gibt bei einem Tina Turner-Hit richtig Gas. 

Viele, viele Leute stehen in der Pause vor dem ‚Favola Antica‘. Alle wollen die ‚who2ladies?‘ hören! Also schnell einen guten Platz sichern. Ein Riesenhit, was die Jungs da auf der Bühne machen: auf die Idee einen 90er-Jahre-Mix zu spielen muss man erstmal kommen - von ‚Rhythm is a Dancer‘ und ‚Calling Mr. Vain‘ ist alles dabei. 

Ganz andere Klänge spielt das ‚Jonas Kaltenbach Quintett‘ im Wasserturm: Modern Jazz für Liebhaber. Der Wasserturm ist innen und außen in angenehmes Licht gehüllt, die Lichtshow der Jazzer ist äußerst dezent: ein Farbwürfel auf der Bühne, der die Farbe wechselt. Ganz ähnlich die Vibrafon-Performance von Stefan Traub im ‚Atelier Späth‘ - hier ist es recht ruhig. Perfekt, um sich mal ein paar Minuten hinzusetzen und zurück zu lehnen. 

‚Fate‘ im‚Et Cetera‘ heißt dem Publikum so richtig ein. Auch hier werden Party-Cover gespielt. Der Laden ist voll und um die Musiker nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen, müssen die Ellenbogen ausgefahren werden. 

Der nächste Halt ist das ‚Eiscafé Italia‘. Auch hier werden von ‚Monopelao‘ bekannte Hits gespielt - nur irgendwie anders: alles klingt ein wenig nach Latin und so wird auf ‚I will survive‘ schonmal Samba getanzt. Sängerin Kavila hat dazu auch die richtige Stimme, um Stimmung aufkommen zu lassen und ganz nebenbei Ihre Band – allesamt Männer – fest im Griff. 

Direkt nebenan im‚Diamonds‘ hauen die Hockenheimer von ‚Gallantry‘ in die Saiten. Man merkt ihnen an, dass sie Spaß dabei haben, laute Rockmusik zu spielen und dabei haben sie das Publikum voll auf Ihrer Seite. Unplugged-Musik gibt es auch bei ‚GrooveBOX‘ im ‚Café Lato‘: Drei Männer, drei Gitarren, viele Sitzplätze, keiner frei!

Also geht es zurück in die ‚Zehntscheuer‘, um den Abschluss der ‚Pumpkins‘ zu erleben. Die Krawatten sitzen etwas lockerer als zu Beginn und die Fünf drehen bei ‚Hey Jude‘ nochmal so richtig auf. 

Ein toller Abend mit toller Musik – wer bequeme Schuhe trägt ist klar im Vorteil.

chr

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.