Spektakuläre Bilder

Sonnenuntergang: Fantastische Aussicht  vom Königstuhl!

1 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
2 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
3 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
4 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
5 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
6 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
7 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!
8 von 32
Wenn über den Nebel-Wolken langsam die Sonne untergeht, bietet sich auf dem Königstuhl eine fantastische Aussicht!

Heidelberg - Naturschauspiel plus Sonnenuntergang – da kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus! Auf dem Königstuhl bieten sich in der Dämmerung atemberaubende Bilder:

Wenn die Sonne langsam am Königstuhl untergeht und sich der Himmel in herbstlichem rot-orange färbt, muss man aufpassen, dass einem der Mund nicht gänzlich offen stehen bleibt.

Die sogenannte Inversionswetterlage – ein Naturschauspiel, das man zur Zeit auf dem Königstuhl bestaunen kann – beschert Wanderern und Herbst-Spaziergängen eine fantastische Aussicht.

Weil in den höheren Lagen die Temperaturen derzeit höher sind, ist es ab etwa 450 Meter sonnig und klar. In tieferen Lagen hingegen erwartet uns neblig-trübes Herbstwetter.

kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Kommentare