Schampus und Kaviar?

Formel 1 am Hockenheimring: So wird hinter den Boxengassen gefeiert

+
Hinter den Boxengassen bei der Formel 1 wird anders gefeiert als auf den Tribünen.

Hockenheimring - Die Formel 1 gastiert in Hockenheim. Was man nicht sieht: die Welt hinter den Boxengassen. Hier tummelt sich alles, was Rang und Namen hat. Ein kleiner Einblick:

Die Formel 1 ist das Highlight des Jahres am Hockenheimring. Beim Großen Preis von Deutschland steht zwar das Rennen im Vordergrund, doch rund um die Boxengasse passiert auch so einiges. Wie jedes Jahr reisen Promis von A bis Z an, um die Formel 1 zu sehen – und sich natürlich auch selbst zur Schau zu stellen. 

Es ist früher Sonntagvormittag, als wir am Hockenheimring ankommen. Der Wettergott ist der Formel 1 nicht sonnig gestimmt. Am Sonntag (28. Juli) regnet es immer wieder wie aus Eimern. Für uns geht es direkt hinter die Boxengassen. Dort, wo sich alles, was Rang und Namen hat, tummelt. Ob Mercedes, Ferrari oder Renault – jedes Team hat hier eine eigene Lounge. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Buffets mit kleinen Häppchen, Mittagessen, alle erdenklichen Kaffee-Spezialitäten, Weine. Und das alles natürlich für lau. Die meisten Besucher hinter den Boxengassen sind geladene Gäste, andere zahlen jedoch auch für ihr Ticket schon mal bis zu 3.000 Euro – wenn sie zum Beispiel im Formel 1 VIP-Paddock-Club das Rennen genießen wollen.

Formel 1: So geht es hinter den Boxengassen am Hockenheimring zu

Kaum auf dem am Hockenheimring angekommen, läuft uns direkt Lewis Hamilton über den Weg. Ohne sein Rennfahrer-Overall hätten wir ihn fast nicht erkannt – und schon gar nicht damit gerechnet, dass wir direkt zu Anfang die A-Prominenz der Formel 1 treffen. In diesem Bereich kommt man an die Boxengassen der Teams so nah wie kein anderer. Auch ehemaliger Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg spaziert hier gemütlich mit seinem eigenen Schirmträger umher, bevor es für ihn selbst auf die Strecke geht, um die Formel 1 für RTL zu kommentieren.

Lewis Hamilton vor dem großen Rennen am Hockenheimring.

Formel 1: Einblick hinter die Boxengassen

Da wundert es nicht, wenn Promis bei der Frage nach einem Foto genervt reagieren: zum Beispiel die milliardenschwere Swarovski-Erbin Victoria Swarovski. Sie ist von Mercedes persönlich zum Hockenheimring eingeladen worden, um sich die Formel 1 anzuschauen. Als wir kurz vor dem Rennen noch ein Bild von ihr schießen möchten, ist sie erst einmal skeptisch, lässt sich aber am Ende doch noch von uns ablichten. 

Victoria Swarovski ist von Mercedes zur Formel 1 auf den Hockenheimring eingeladen worden.

Fakt ist: Die Art, wie die Formel 1 hinter den Boxengassen gefeiert wird, unterscheidet sich stark von der auf den Campingplätzen auf dem Hockenheimring. Während es für die ‚normalen‘ Besucher auf die Tribünen geht, schauen sich die VIPs das Rennen von der Paddock-Lounge aus an – mit Wein und noch mehr Essen.

Formel 1 am Hockenheimring: Vettels spektakuläre Aufholjagd im Regen-Chaos  

jab

Quelle: Mannheim24

Kommentare