Hexenkessel-Vorfall in Eppingen

Junge Frau auf Fastnacht verbrüht: Polizei setzt auf Bildauswertung!

+
18-Jährige verbrüht sich in Hexenkessel (Archivfoto)

Eppingen -  Im Fall der bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen (Kreis Heilbronn) verbrühten Frau sichten die Ermittler derzeit mehr als 1000 Bilder und Videoaufnahmen.

Die 18-Jährige war Anfang Februar von Mitgliedern einer Hexengruppe über einen Kessel gehalten worden. Der Polizei sagt die Frau, sie habe bis zu den Knien im heißen Wasser gestanden. Wer dafür verantwortlich ist, konnte bislang nicht geklärt werden. 

Nach Polizeiangaben schweigen die Mitglieder der Hexengruppe weiter zu den Vorwürfen – sie könnten sich fahrlässiger Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung schuldig gemacht haben. 

Das Opfer sei vor einer Woche noch im Krankenhaus gewesen, sagt eine Polizeisprecherin. Aktuellere Informationen zu dem Gesundheitszustand der Frau lägen aber nicht vor.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare