Beifahrer schwer verletzt

Rowdy auf Roller flüchtet vor Polizei – mit schwerwiegenden Folgen

+

Eppelheim - Ein bislang unbekannter Rollerfahrer entzieht sich einer Polizeikontrolle. Bei der Flucht kommt es zum Sturz - dabei wird der Beifahrer schwer verletzt.

Am frühen Freitagmorgen (14. September) fällt einer Streife gegen 3:45 Uhr im Finkeweg ein Rollerfahrer auf, weil an dessen Maschine kein Kennzeichen abgebracht ist und der Beifahrer ohne Helm Helm unterwegs ist – also wollen die Beamten die beiden Männer kontrollieren.

Der Fahrer denkt jedoch nicht daran! Trotz Anhaltezeichen und Blaulicht setzt er seine Fahrt unbeirrt fort. Die Polizisten nehmen die Verfolgung auf. 

Dabei fährt der Rollerfahrer in die Hildastraße und von dort auf ein Parkdeck. Weil er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs ist und die Straße vom Regen in der Nacht nass ist, verliert er die Kontrolle und kracht schließlich gegen ein Geländer – es kommt zum Sturz.

Während der Fahrer unerkannt zu Fuß flüchten kann, bleibt sein 17-jähriger Beifahrer schwer verletzt am Boden liegen. Er hat sich bei dem Unfall das Bein gebrochen und muss nach der Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Weil nicht klar ist, wer der Besitzer des Rollers ist, wurde das Zweirad sichergestellt. Die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Süd haben die Ermittlungen aufgenommen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare