1. Ludwigshafen24
  2. Region

Edenkoben: Teenager (18) fährt ohne Führerschein ‒ und reitet seine Eltern mit rein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Kommentare

Friso Gentsch/dpa
Teenager fährt ohne Führerschein (Symbolfoto). © Friso Gentsch/dpa

Edenkoben - Mit der Fahrerlaubnis nehmen es manche wohl nicht so genau. Ein 18-Jähriger fährt ohne Lappen durch die Stadt ‒ und wird so auch noch seinen Eltern zum Verhängnis:

Da hat er nicht nur sich, sondern auch seinen Eltern ganz schön ins Schlamassel reingeritten! Der 18-Jährige fährt am Samstag (13. November) in einem Skoda durch Edenkoben. Eine Polizeistreife wird gegen 14:30 Uhr auf den Teenager aufmerksam, der im Gegenverkehr auf der Luitpoldstraße in Richtung Saarstraße unterwegs ist. Die Beamten schalten sofort. Immerhin wissen sie, dass der junge Mann in dem Skoda keinen Führerschein besitzt. Er hatte sich knapp zwei Wochen zuvor bereits eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis „geholt“.

StadtEdenkoben (Südl. Weinstraße)
Einwohnerzahl6.698 (31. Dez. 2020)
Fläche17,89 Quadratkilometer
StadtbürgermeisterLudwig Lintz (CDU)

Edenkoben: Teenager fährt ohne Führerschein ‒ und reitet Eltern rein

Die Polizisten fahren zur Wohnanschrift des 18-Jährigen und treffen den Teenager auch dort an. Allerdings bestreitet der junge Mann zunächst, gefahren zu sein. Seine Mutter soll den Skoda gefahren haben. Als die Beamten den Führerschein der Mutter kontrollieren fällt ihnen etwas auf: Der italienische Führerschein der 47-Jährigen weist laut Polizei „deutliche Fälschungsmerkmale“ auf! Die Polizisten stellen den falschen Lappen sicher.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Letztendlich räumt der 18-Jährige doch ein, den Skoda durch Edenkoben gefahren zu sein. Mit seiner illegalen Spritztour hat der Teenager nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Eltern einen Bärendienst erwiesen. Die Familie sieht jetzt drei Anzeigen entgegen: der Sohn wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und die Mutter wegen Urkundenfälschung. Daneben trifft es aber auch den Vater des Teenagers: Auch der 48-Jährige erwartet eine Strafanzeige ‒ wegen „Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis“, so die Polizei. Über den Vorfall wurde auch die Führerscheinstelle in Kenntnis gesetzt. (pol/rmx)

Auch interessant

Kommentare