Hund auf Autobahn

Paar rettet Labrador-Mischling auf A65

+
Ein Labrador-Mischling wird bei Edenkoben auf der A65 gerettet (Symbolfoto).

Edenkoben - Mächtig Glück hat ein vierbeiniger Ausreißer am Dienstagnachmittag. Der Labradormischling war in St. Martin entlaufen und „schafft“ es bis auf die stark befahrene A65:

Ein Pärchen, dass am Dienstag gegen 17:30 auf der A65 unterwegs ist, sieht den Hund an der Mittelleitplanke sitzen und handelt sofort.

Die Beiden halten an und retten den Labrador-Mischling aus seiner brenzligen Lage. Bis zum Eintreffen der Polizei hält das Pärchen den Hund auf dem Standstreifen fest.  

Der Labrador-Mischling wird zunächst nach Landau ins Tierheim gebracht. Der besorgte Hundehalter hat sich inzwischen auch schon gemeldet. „Paul“, so der Name des Labrador-Mischlings, war seinem Herrchen in St. Martin in Richtung seines Zuhauses entlaufen. 

Umso größer war die Wiedersehensfreude im Tierheim.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

BVB-Stürmer Aubameyang auch in Berlin nicht dabei

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz

May und Macron vereinbaren schärferen Grenzschutz

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben

UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien

UN-Chef will neue Untersuchungen von Chemiewaffenangriffen in Syrien

Kommentare