Streit unter Montagearbeitern

Nach tödlicher Messerattacke: Motiv weiterhin unklar

+
Nach der tödlichen Messerattacke in Edenkoben wird jetzt ein Haftbefehl gegen den Täter erlassen. (Smbolbild)

Edenkoben - Der Messerangriff eines Montagearbeiters auf seinen Kollegen schockiert! Jetzt ist der Täter festgenommen worden - wegen Mordverdachts.

Am Samstagabend sticht ein 51-Jähriger seinem 43-jahre alten Kollegen während eines Streits ein Messer in den Oberkörper.

Der Täter wird festgenommen, gegen ihn ergeht Haftbefehl. „Der Vorwurf ist Mord“, sagt die Leiterin der Staatsanwaltschaft Landau, Angelika Möhlig. Nach ihren Angaben soll der Leichnam noch am Montag obduziert werden. Ob das vorläufige Ergebnis noch am Montag oder erst am Dienstag vorliegen wird, ist noch unklar.

Doch auch zwei Tage nach der tödlichen Bluttat weiß die Polizei nichts über das Tatmotiv. „Zur Motivlage ist hier bei uns noch gar nichts bekannt“, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Rheinpfalz am Montag. 

Das Opfer wird durch die Attacke so schwer verletzt, dass er noch am Abend stirbt. Der Täter wird festgenommen, die Kriminalpolizei ermittelt.

dpa/jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Tschechien, Dänemark, Spanien: DHB-Gegner in EM-Hauptrunde

Tschechien, Dänemark, Spanien: DHB-Gegner in EM-Hauptrunde

Steinhaus ist "Frauen/Männer-Diskussion leid"

Steinhaus ist "Frauen/Männer-Diskussion leid"

Innenleben des Android-Smartphones herausfinden mit "CPU-Z"

Innenleben des Android-Smartphones herausfinden mit "CPU-Z"

RB-Trainer Hasenhüttl: Spieler dürfen von Titeln träumen

RB-Trainer Hasenhüttl: Spieler dürfen von Titeln träumen

DHB-Team verpatzt Gruppenfinale: Remis gegen Mazedonien

DHB-Team verpatzt Gruppenfinale: Remis gegen Mazedonien

Das ist der Spielplan der Handball-EM 2018 in Kroatien

Das ist der Spielplan der Handball-EM 2018 in Kroatien

Kommentare