Andere Fahrer gefährdet

Mercedes und Golf liefern sich illegales Autorennen auf A65!

+
Zwei Raser liefern sich ein illegales Autorennen auf der A65 (Symbolfoto)

Edenkoben - Am Mittwochabend liefern sich zwei Autofahrer auf der A65 ein illegales Autorennen und bringen damit auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr!

Nach Zeugenangaben fahren ein Golf aus dem Rheinpfalz-Kreis und ein Mercedes aus Neustadt gegen 20:30 Uhr zwischen Neustadt und Edenkoben nebeneinander. Dann bremsen sie ihre Fahrzeuge auf der Autobahn bis auf Tempo 30 (!) ab – und starten ihr Rennen.

Wegen der Abbrems-Aktion werden mindestens fünf bis sechs weitere Autofahrer genötigt und stark ausgebremst. Der Mercedes sei laut den Zeugen an der Anschlussstelle Edenkoben und der VW an der Anschlussstelle Landau-Zentrum abgefahren.

Anhand der Zeugenangaben sind der Polizei die Kennzeichen der Raser bekannt. 

Zeugenaufruf

Die Polizei bittet Autofahrer, die durch den Vorfall gefährdet wurden sowie Zeugen des illegalen Rennens, sich mit der Polizeiinspektion Edenkoben in Verbindung zu setzen.

Hinweise können unter ☎ 06323/955-0 oder per E-Mail unter piedenkoben@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.