Serie: Die schönsten Ausflugsziele

Das Hollywood der Pfalz: Der Hilschweiher in Edenkoben!

+
Ein tolles Ausflugsziel: Der Hilschweiher im Edenkobener Tal

Edenkoben - In unserer Serie „Die schönsten Ausflugsziele“ stellen wir außergewöhnliche Orte in der Metropolregion vor. Diesmal: Das Pfälzer Hollywood! Was es damit auf sich hat:

Wer an die Pfälzer Landschaft denkt, wird wahrscheinlich zuerst an ewige Weinreben im Kopf haben oder an Burgen denken.

Doch die Region hat noch viel mehr zu bieten: Zum Beispiel das Edenkobener Tal!

Das Gebiet gehört zu der circa 6700-Einwohner-Stadt Edenkoben zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau.

Ungefähr einen Kilometer Luftlinie von der Schloss Villa Ludwigshöhe, dem ehemaligen Sommersitz von König Ludwig, befindet sich der Hilschweiher

Ein tolles Ausflugsziel: Der Hilschweiher im Edenkobener Tal.

Das Ausflugsziel bietet neben dem Weiher, den man mit dem Boot erkunden kann, einen Wasserlehrpfad, der zur Hilschwasserquelle und kleinen Wasserfällen führt. Ein wahres Paradies ach für Natur- und Landschaftsfotografen!

Das nahegelegene Waldkiosk eignet sich perfekt zum Rasten.

Übrigens: Der Hilschweiher hat seinen Namen von der Stechpalme Hulstbaum oder einfach nur „Hülse“ genannt, der Pfälzer Dialekt macht daraus dann „Hilsch“.

Im Englischen heißt diese Pflanze „Holly“ und war somit Namensgeber für Hollywood.

Das macht den Hilschweiher zum Pfälzischen Hollywood und ist definitv ein Ausflugsziel für die ganze Familie!

cet

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Warum sind die Wormser Falken gestorben?

Baukran kracht auf parkende Autos!

Baukran kracht auf parkende Autos!

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.