Mehrere Polizisten und eine 17-Jährige verletzt 

Nach Streit: Aggro-Jugendliche gehen auf Polizisten los! 

+
Symbolbild Jugendliche als Opfer und T‰ter

Eberbach - Es fängt mit einem Streit um ein Hoverboard an – der Abend endet jedoch mit verletzten Polizisten und einer verletzten 17-Jährigen!

Am Mittwochabend (9. Mai) gegen 21:30 Uhr bricht am Bahnhofsvorplatz ein Streit zwischen einem 19-Jährigen und einem 15-Jährigen um dessen Hoverboard vom Zaun.

Anschließend flüchten der 19-Jährige und seine Clique mit dem Hoverboard unter dem Arm in Richtung der Bahngleise. Beim Eintreffen der Polizeibeamten treffen die beiden Gruppen erneut aufeinander. 

Der 19-Jährige ist sehr aggressiv und beleidigt die Polizisten. Schon am Mittag hatte ihm die Polizei einen Platzverweis für das Stadtgebiet Eberbach ausgesprochen, den er jedoch nicht befolgte. 

Einen erneuten Platzverweis ignoriert er ebenso. 

Als ihn die Polizisten daraufhin in Gewahrsam nehmen wollen, wehrt er sich mit Händen und Füßen und geht mit geballten Fäusten auf die Ordnungshüter los. Er versucht sie zu treten und mit mit Ellenbogen zu schlagen. Die Stimmung ist aufgeheizt und aggressiv, beide Gruppen provozieren sich während des Einsatzes gegenseitig weiter.

Die Ordnungshüter können den 19-Jährigen schließlich ergreifen und fixieren. Doch plötzlich stürzen sich ein 17-Jähriger und die Schwester des 19-Jährigen auf die Polizisten und versuchen den 19-Jährigen zu befreien! Als wäre das noch nicht genug, mischt sich noch eine 15-Jährige ein. Als sie eine Polizistin davon abhalten will, wird diese beleidigt und verletzt.  

Nur mit Hilfe von Polizisten der benachbarten Reviere, der Bereitschaftspolizei und unter Einsatz von Pfefferspray kann die Situation unter Kontrolle gebracht werden. 

Die Bilanz: Mehrere Beamte und eine 17-jährige Jugendliche werden verletzt und müssen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach ambulanter Behandlung konnten alle Verletzten die Klinik wieder verlassen.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. Inwiefern Straftaten dafür ausschlaggebend waren, wird geprüft. Die Ermittlungen unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstands gegen Polizeibeamte, Gefangenenbefreiung, Körperverletzung und Beleidigung dauern an.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.