Am Mittwochmorgen 

Auf A5: Unfall im Baustellenbereich

Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
1 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
2 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
3 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
4 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
5 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
6 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
7 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich
8 von 24
Auf A5: Unfall im Baustellenbereich

Dossenheim - Ein Unfall im Baustellenbereich sorgt am Mittwochmorgen für einen langen Stau auf der A5. Doch auch auf der Gegenseite staut es sich – wegen der Gaffer!

Auf Höhe Dossenheim kommt es um 8:30 Uhr zum Unfall: Ein Sattelzug, der in Richtung Karlsruhe unterwegs ist, fährt auf einen Mercedes auf – und das mitten im Baustellenbereich. 

Nach den medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle muss die 44-jährige Mercedes-Fahrerin mit einem Krankenwagen in ein Weinheimer Krankenhaus gebracht werden. 

Da die Fahrbahn sowieso beengt ist, kommen Lkw gerade so an der Unfallstelle vorbei. Ein kilometerlanger Stau ist die Folge. Auch auf der Gegenfahrbahn hat sich ein Stau gebildet. Hier halten Gaffer den Verkehr auf. 

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro, der Merceds muss abgeschleppt werden. 

Die genaue Unfallursache ist bislang noch nicht geklärt: Beide Beteiligten beschuldigen sich gegenseitig, den Unfall verursacht zu haben. Die Autofahrerin soll grundlos gebremst, der Sattelzugfahrer aus Unachtsamkeit aufgefahren sein.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Neuordnung am Himmel: Wer übernimmt welche Air-Berlin-Strecken?

Neuordnung am Himmel: Wer übernimmt welche Air-Berlin-Strecken?

Zahl der Asylsuchenden 2017 massiv gesunken

Zahl der Asylsuchenden 2017 massiv gesunken

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen

Schulbus kracht in Haus: 48 Verletzte, darunter 43 Kinder!

Schulbus kracht in Haus: 48 Verletzte, darunter 43 Kinder!

Das ist das Unwort des Jahres

Das ist das Unwort des Jahres

Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand

Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand

Kommentare