„Michelin“-Führer

Baden-Württemberg ist Sterne-Region Nummer eins

+

Baden-Württemberg - Rekordjagd in Baden-Württemberg: Laut aktuellem „Michelin“-Führer ist der Südwesten Sterne-Region Nummer eins. Die ausgezeichneten Lokale:

Rekord jagt Rekord: Baden-Württemberg bleibt Sterne-Region Nummer eins im neuen „Michelin“-Führer. 

Zu den bisherigen Auszeichnungen kommen sogar noch zwei neue Zwei-Sterne-Lokale hinzu. Damit baut der Südwesten den Spitzenplatz im deutschen Top-Gastronomie-Ranking weiter aus. Mit drei Drei-Sterne-Lokalen, sechs Zwei-Sterne-Restaurants und 68 Ein-Sterne-Häusern belegt Baden-Württemberg den ersten Platz. Gefolgt von Bayern mit 47 Sterbelokalen und Nordrhein-Westfalen mit 44 Auszeichnungen.

Der „Michelin“-Führer 2015 würdigt in Baden-Württemberg 77 Lokale für gute bis herausragende Küche mit einem, zwei oder drei Sternen. Allein zwölf Restaurants erhielten in Baden-Württemberg ihren ersten Stern – mehr Neuzugänge in dieser Kategorie als in jedem anderen Bundesland.

Meisterkoch Harald Wohlfahrt, Küchenchef der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) verteidigte erwartungsgemäß seinen dritten Stern. Damit ist er nun schon zum 23. Mal – und damit öfter als jeder andere deutsche Spitzenkoch – ausgezeichnet wurde.

Ebenfalls glänzen über dem „Amador“ in Mannheim und dem „Restaurant Bareiss“ in Baiersbronn drei Sterne.

Gleich zwei der deutschlandweit drei neuen Zwei-Sterne-Häuser liegen in Baden-Württemberg: Das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“ im Europa-Park im südbadischen Rust darf sich nur ein Jahr nach dem ersten Stern nun mit einem zweiten schmücken. Damit ist Rust das weltweit einzige Sterne-Restaurant in einem Freizeitpark. Auch das Baden-Badener "Brenners Park-Restaurant" rückt in die Zwei-Sterne-Liga auf.

Neu in die Riege der Sternenküche aufgenommen wurde unter anderem das handicap“ in Künzelsau (Hohenlohekreis), das in der Küche wie auch im Service behinderte Menschen beschäftigt. 

Ausgezeichnet wurden weiterhin „Schranners Waldhorn“ in Tübingen„oben“ in Leimen (Rhein-Neckar-Kreis), „Le Salon im Kesselhaus“ in Karlsruhe und die „Kerzenstube“ in Backnang (Rems-Murr-Kreis). 

In Karlsruhe und Backnang verlosch aber auch jeweils ein Stern: im „Anders auf dem Turmberg - Anders Superior“ sowie bei den „Backnanger Stuben“.

Baden-Württembergs Tourismus- und Verbraucherminister Alexander Bonde (Grüne) lobte die Auszeichnungen. „Die Spitzenköche im Land haben die herausragende Stellung Baden-Württembergs als Genießerland Nummer eins in Deutschland eindrucksvoll bestätigt.“ Sternelokale seien ein wichtiger Beitrag, den Ruf des Südwestens als Hochburg der feinen Küche weiter auszubauen.

Deutschlandweit zeichnete der "Michelin"-Führer 282 Häuser für ihre Sterneküche aus – so viele wie nie zuvor. Die Schlemmerbibel erscheint am Freitag, 7.November. 

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur

Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld

Zum Siegen verdammt: BVB in Nikosia in der Bringschuld

RB Leipzig will den ersten Sieg in der Champions League

RB Leipzig will den ersten Sieg in der Champions League

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt

Nürnberg siegt spektkulär in Darmstadt

Nürnberg siegt spektkulär in Darmstadt

Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Kommentare