Durchsuchungen in Hessen und Baden-Württemberg

Illegale Potenzmittel verkauft – mutmaßliche Händler gefasst

+
Ermittler verhaften drei Männer, die mit illegalen Arzneimitteln gehandelt haben sollen (Symbolfoto)

Darmstadt/Worms - Nach mehreren Durchsuchungen nehmen Ermittler der Zollfahndungamtes drei Männer fest, die mit illegalen Potenzmitteln gehandelt haben sollen. 

Mehr als 77.000 Stück illegaler Potenzpillen, ein Haftbefehl und zwei Festnahmen: Ermittler des Zollfahndungsamtes Essen haben in Hessen und Baden-Württemberg nach mehreren Durchsuchungen drei Männer wegen des Verdachts auf Handel mit unerlaubten Arzneimittelhandel festgenommen. 

Nach Angaben des Zollfahndungsamtes vom Dienstag soll das Trio illegale Medikamente, insbesondere Potenzpillen, gewerbsmäßig über das Internet vertreiben. Die Einnahmen aus dem Handel über ihre „Onlineapotheke" sollen sich auf fast zwei Millionen Euro belaufen. 

Der mutmaßliche Drahtzieher, ein 46-jähriger Mann aus Worms, habe sich diverser Identitäten und zahlreicher Bankkonten im In- und Ausland bedient. 

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt hatten die Beamten am vergangenen Donnerstag insgesamt elf Wohn- und Geschäftsräume in Worms, Frankfurt, Heppenheim und Mannheim durchsucht. Neben den illegalen Tabletten, die nach ersten Erkenntnissen aus Indien stammen, wurden zudem 1.000 Euro Bargeld und andere Vermögensgegenstände sichergestellt.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Kommentare