Dabei ruft er „Corona“

Unfassbarer Vorfall im Q6/Q7: Mann greift Frauen an – weil sie asiatisch aussehen!

+
Coronavirus Mannheim: Mann geht im Q6/Q7 auf asiatisch aussehende Frauen los (Symbolfoto)

Mannheim - Ein Mann geht auf zwei Frauen wegen ihres asiatischen Aussehens los! Die Polizei fahndet jetzt nach dem Täter. Mehr zur unfassbaren Tat im Q6/Q7:

  • Das Coronavirus breitet sich auch in Mannheim aus.
  • Ein Mann bespuckt, beschimpft und schlägt Frauen wegen ihres asiatischen Aussehens.
  • Die Polizei Mannheim sucht nach Zeugen, die den unglaublichen Vorfall im Q6/Q7 beobachtet haben.

Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst!“ – spätestens, nachdem sich Angela Merkel am 18. März mit eindringlichen Worten an die Bevölkerung gewendet hat, sollte jedem bewusst geworden sein, dass mit dem Coronavirus nicht zu spaßen ist. Täglich werden in Deutschland neue Todesfälle gemeldet, mittlerweile sind über 63.000 Menschen am Coronavirus erkrankt (Stand: 30. März). Es sind drastische Maßnahmen ergriffen worden, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. So muss Abstand zueinander gewahrt werden, Menschenansammlungen sind verboten und am besten sollte jeder zu Hause bleiben. 

Dass aufgrund des Coronavirus die Bevölkerung dennoch nicht in Panik verfallen soll, wird oft betont. Es gilt jetzt, das Beste daraus zu machen. Allerdings scheinen manche Menschen den Ernst der Lage nicht zu verstehen, und erlauben sich extrem unlustige Scherze oder gar noch Schlimmeres – wie jüngst ein Fall aus Mannheim beweist.

Coronavirus in Mannheim: Unbekannter geht auf asiatisch aussehende Frauen los

In Mannheim kommt es seit dem Ausbruch des Coronavirus immer wieder zu unglaublichen Vorfällen. In Krankenhäusern und Kliniken werden Atemschutzmasken gestohlen, es steigen sogenannte Corona-Partys, in einem Supermarkt eskaliert ein Streit um Toilettenpapier und auf den Straßen werden Passanten von Fremden absichtlich angehustet. 

Der Fall, der sich jedoch am Freitagabend (27. März) im Q6/Q7 ereignet, geht nochmals einen Schritt weiter. Denn hier werden zwei asiatisch aussehende Frauen von einem Mann angegangen.

Coronavirus in Mannheim: Täter bespuckt Frauen wegen ihres Aussehens 

Laut Polizei Mannheim begegnen gegen 20 Uhr zwei asiatisch aussehende Frauen einem bislang unbekannten Mann vor einem Supermarkt im Q6/Q7. Der Täter beleidigt und bespuckt nach bisherigem Kenntnisstand der Beamten die Frauen wegen ihres Aussehens. Der Mann hustet sie außerdem mehrmals an und sagt dabei „Corona“. 

Coronavirus Mannheim: Mann geht im Q6/Q7 auf asiatisch aussehende Frauen los (Symbolfoto)

Am Ende schlägt der Unbekannte einem der Opfer ins Gesicht. Die Frau erleidet Schmerzen und ihre Brille wird beschädigt. 

Mannheim: Mann geht auf asiatisch aussehende Frauen los – Polizei sucht Zeugen

Erst als die Frauen nach der Attacke im Q6/Q7 um Hilfe schreien, wird ein Mitarbeiter des Supermarkts auf den unglaublichen Vorfall aufmerksam. Der Täter ergreift in diesem Moment die Flucht und ist bislang spurlos verschwunden.  

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • orientalischer Phänotyp
  • schlank
  • kurz glatte schwarze Haare
  • Jacke mit schwarz-weißem Camouflage Muster
  • schwarzer Rucksack
  • schwarz-weiße Turnschuhe
  • Bluejeans
  • blaue Gummihandschuhe

Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen und Zeugen. Speziell zwei jüngere Männer und eine Frau beobachten offensichtlich vom Eingangsbereich des Supermarktes aus den Vorgang. Diese werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heidelberg unter 0621/174 4444 in Verbindung zu setzen.

jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare