Gerade noch einmal gut gegangen!

Aufmerksame Nachbarin rettet Frau das Leben!

+
Gut, dass dieser Mann zufällig vorbei gekommen ist und so aufmerksam war! (Symbolbild)

Bürstadt - Das ist gerade noch einmal gut gegangen: Wie eine aufmerksame Frau aus der Nachbarschaft dank eines Geräuschs wohl das Leben einer 59-Jährigen rettete:

Am Donnerstag wird eine Frau um 19:35 Uhr auf das Piepsen eines Rauchmelders in einem Mehrfamilienhaus in der Bürstädter Frankenstraße aufmerksam. Weil der Alarm nicht aufhört, geht sie nach draußen, klingelt an der Haustür des betroffenen Hauses, doch niemand öffnet. Schließlich ruft sie die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

Doch auch auf das Klingeln und Klopfen der Einsatzkräfte regiert niemand...

Da es stark nach Rauch riecht, öffnet die Feuerwehr die Wohnungstür und findet die 59-jährige Wohnungsinhaberin auf dem Boden liegend vor.

Auf dem eingeschalteten Herd stehen zwei stark qualmende Pfannen, die leicht einen Brand in der ganzen Wohnung hätten auslösen können.

Wie sich herausstellt, wollte sich die Frau eine Mahlzeit zubereiten und hatte die Herdplatten mit den Pfannen bereits eingeschaltet. Kurz darauf war sie unglücklich gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Sie war nicht mehr in der Lage aufzustehen und den Herd abzuschalten.

Die Feuerwehr hat die Lage schnell im Griff und die 59-Jährige kann durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Sie erleidet neben Verletzungen im Gesicht eine Rauchgasvergiftung. Außer an den beiden Pfannen entstand in der Wohnung kein weiterer Schaden. 

pol/kp 

Quelle: Mannheim24

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

‚Hoch hinaus‘ auf das Großkraftwerk Mannheim!

‚Hoch hinaus‘ auf das Großkraftwerk Mannheim!

‚Aquanario‘: Gigantische Wassershow am Schloss

‚Aquanario‘: Gigantische Wassershow am Schloss

Kommentare