Zeugen gesucht

Diesmal in Brühl: 140 Gräber verwüstet!

+
Unbekannte Täter verwüsteten in Brühl 140 Gräber.

Brühl – Wer macht denn so etwas? In der Nacht auf Mittwoch wurden auf dem Friedhof Brühl 140 Gräber verwüstet. Die Polizei setzt eine Ermittlungsgruppe ein und sucht Zeugen.

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Brühler Friedhof am Mühlweg gewütet.

Sie rissen an rund 140 Gräbern die Bepflanzung heraus. Angaben zum entstandenen Sachschaden können derzeit noch nicht gemacht werden.

Diesmal in Brühl: 140 Gräber verwüstet!

Zweite Tat innerhalb weniger Tage

Bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag (7./8. Juni) verwüsteten Unbekannte über 100 Gräber auf dem Friedhof in Ketsch (Mannheim24 berichtete). 

Kreuze wurden umgeworfen, Blumenschalen teilweise zerstört und ebenfalls Pflanzen herausgerissen. Der entstandene Schaden betrug rund 2.500 Euro

Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein Tatzusammenhang bestehen. Deshalb hat das Kriminalkommissariat Mannheim eine zehnköpfige Ermittlungsgruppe „Friedhof“ eingerichtet.

-----

Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Kripo Mannheim unter der Telefonnummer 0621/174-5555 zu melden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare