Lagerhalle ausgebrannt

Großbrand einer Lagerhalle in Bobstadt – Ermittler haben ersten Verdacht

Großbrand in Bobstadt
+
Großbrand in Bobstadt

Bobstadt - Am Montagmittag brennt eine Lagerhalle im Bürstädter Stadtteil lichterloh. Die Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. 

  • Großbrand in Bobstadt
  • Warnung für Anwohner in Bürstadt und Lampertheim
  • Fenster und Türen geschlossen halten
  • Ermittler haben ersten Verdacht zur Brandursache 

Update von 15:30 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist der Großbrand in Bobstadt gegen 12 Uhr bei Schweißarbeiten im Anbau einer Lagerhalle ausgebrochen. Die Flammen griffen auch auf die benachbarte Halle sowie acht Fahrzeuge über. Im Einsatz waren rund 70 Kräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Bürstadt, Bobstadt, Lampertheim, Riedrode und Lorsch. Während der Löscharbeiten musste dieangrenzende Bahnstrecke in Bobstadt für rund 30 Minuten gesperrt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Brand entstandene Schaden beläuft sich auf rund 130.000 Euro. Die Polizei geht von einem Arbeitsunfall aus. 

Bürstadt/Bobstadt: Entwarnung nach Großbrand in Lagerhalle

Update von 14:30 Uhr: Die Warn-App NINA hat Entwarnung gegeben. Die Bewohner von Bürstadt und Lampertheim können ihre Fenster und Türen wieder unbesorgt öffnen. 

Update von 13:20 Uhr: Nach neuesten Informationen ist der Großbrand in einem Gebäude In den Weißen Aspen in Bobstadt ausgebrochen. Offenbar ist eine größere Lagerhalle betroffen, in der mehrere Fahrzeuge standen. Die Löscharbeiten in dem Stadtteil von Bürstadt dauern aktuell noch an. 

Bürstadt/Bobstadt: Großbrand! Warnung für Bewohner in Lampertheim und Bürstadt

Erstmeldung von 12:30 Uhr: Über die Warn-App NINA wird am Montagnachmittag ein Großbrand im Kreis Bergstraße gemeldet. Laut ersten Informationen brennt es in einem ehemaligen Kunststoff-Betrieb in Bobstadt. Betroffen seien laut Warn-App aber auch Teile von Bürstadt und Lampertheim

Großbrand in Lagerhalle in Bobstadt – Bilder von Einsatz

Anwohner sollten dringend Fenster und Türen schließen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abschalten. Weitere Informationen folgen.

Bei einem Brand in Ilsfeld bei Heilbronn fällt der Sachschaden deutlich höher aus: Ende Januar brennt die Lagerhalle einer Holzpalettenfirma. Bis die Feuerwehr eintrifft, schlagen meterhohe Flammen in den Nachthimmel. Insgesamt entsteht ein Schaden von mehreren Millionen Euro. Nur wenige Tage später kommt es zu einem Großbrand in Mannheim: Auf der Friesenheimer Insel brennt ein Müllberg. Die Stadt Mannheim warnt die Bevölkerung über die Katastrophen-WarnApp KATWARN.

kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare