35 Millionen Dollar

Falscher Banker betrügt Anleger im großen Stil

+
Prozessauftakt gegen Anlagebetrüger beginnt heute am Mannheimer Landgericht

Mannheim - Ein lukratives System hatte sich die Betrügerbande ausgedacht, um Anleger um mehrere Millionen US-Dollar zu prellen. Heute beginnt der Prozess gegen die Unterhändler.

Der Kopf der Betrügerbande sitzt bereits hinter Schwedischen Gardinen. Er gab sich als Cheftrader einer New Yorker Bank aus. Er lockte die Anleger mit monatlichen Renditen zwischen drei und sechs Prozent. Diesem Lockangebot folgten viele Anleger, die insgesamt 35 Millionen US-Dollar (circa 27,9 Mio. Euro) anlegten. 

Heute geht es dem Netz aus Unterhändlern vor der Großen Wirtschaftsstrafkammer am Mannheimer Landgericht an den Kragen.

Diese haben sich so mehrere Millionen Dollar in die eigene Tasche gewirtschaftet, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie bezahlten davon auch ihre Unterhändler. Die Anleger jedoch gingen nahezu leer aus. 

Das Urteil wird Mitte Dezember erwartet. 

tin

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Kommentare